Navigation:
SEHEN ECHT AUS (von links): Dean Martin (Marc Adams), Sammy Davis Jr. (George Daniel Long) und Frank Sinatra (Stephen Triffitt) kommen als „The World’s Greatest Entertainers“ ins Aegi-Theater.

SEHEN ECHT AUS (von links): Dean Martin (Marc Adams), Sammy Davis Jr. (George Daniel Long) und Frank Sinatra (Stephen Triffitt) kommen als „The World’s Greatest Entertainers“ ins Aegi-Theater.

Konzert

Sinatra & Friends - Die Las Vegas-Show kommt ins Aegi-Theater

Showtime im Hippodrome an Londons quirligem Leicester Square. Die West-End-Show „A Tribute to the World’s Greatest Entertainer - Sinatra & Friends” schmückt die Plakate, die Haus-Security checkt die Gäste mit finsterem Blick, Glücksspieler wuseln um die Roulette- und Baccara-Tische und drehen nervös die Jetons in ihren Händen, denn das hier ist zuerst mal ein Casino. Mit Bars auf vier Etagen und einem Musiksaal für 180 handverlesene Zuschauer.

LONDON. Einst gastierten Houdini, Judy Garland und Charlie Chaplin in dem „Cabaret“, nun sind es „Frankie und seine Spießgesellen“, das legendäre Rat Pack ist im Anmarsch. Die Könige von Las Vegas, die Paten aller Crooner, die Sugar-Daddys und Schwerenöter: Dean Martin, Frank Sinatra und Sammy Davis Jr., gesungen und gespielt von Mark Adams, Stephen Triffitt und George Daniel Long. Der 100. Geburtstag von Frank Sinatra muss lange gefeiert werden, da will und muss man gut vorbereitet sein, denn „there are many Rat Packs out there“, weiß Stephen.

Mark eröffnet die Show und spielt den Dean lakonisch, ein bisschen angetrunken und mit einem süffisanten Lächeln auf den Lippen. Das Whisky-Glas ist sein treuer Begleiter, weil „ohne Schnaps bin ich schlaff wie Perry Como!“ Da feixt die Menge, die mit etlichen launigen Sätzen den Abend über ziemlich gut unterhalten wird. Sex, Schluck und Swing-Musik, Sprücheklopfer und Troubadoure, die „Rat Packer“ waren Macho-Männer aus einer Zeit, in der die Damen und Herren noch ihre festen Rollen hatten.

„That’s Amore“, der eine oder andere wird den Song kennen, ich hoffe, ich auch noch“, witzelt Dean. Stephen Triffitt, alias Ol’ Blue Eyes, kommt zu den Klängen von „Get me to the Church on Time” und mit reichlich Pomade im Haar auf die Bühne. Die Scheinwerfer spiegeln sich auf seinen gestriegelten Strähnen, seine Stimme ist ein wenig heiser, aber geradeaus und stark, so wie bei dem großen Lehrmeister aus New Jersey.

Die strahlend, blauen Augen kann Stephen Triffitt, aus Weston, North Somerset, zweifellos vorweisen, dazu imitiert er gekonnt Sinatras leichten Kopfschwung mit dem schelmischen Blick. Der Siegelring am Finger, das Einstecktuch über der Brust; Triffitts Sinatra trägt einen teuren Anzug und blank gewichste Schuhe, das ist besser als Vintage.

Improvisation ist auch angesagt, obwohl ihnen die Show in Fleisch und Blut übergegangen ist, seit 2002 mimt das Gesangsterzett die US-Entertainer. Und nun zu Sammy: „I’ve Got you Under my Skin“ singt Junior, steppt und tanzt, treibt die Band vor sich her und stürzt sich in „Mr. Bojangles“. Sammys sonore Stimme hat auch George Daniel Long aus Oxford perfekt im Griff: „Trink, Dean! Auf unsere Frauen und Sweethearts, und darauf, dass sie sich nie begegnen werden!“

Die Anzüge glänzen, die Hemden sind schnittig gebügelt. „Bad, Bad Leroy Brown“ gerät modern und poppig und hat ordentlich Schwung, die drei Sänger sind schnell und sattelfest. Das Publikum im Hippodrome ist aufgedreht. „Frank“, sagt Dean, „deine Stimme ist so sexy, mein Plattenspieler ist schwanger geworden!“ Zu „Volare“ und „Everybody Loves Somebody Sometimes“ singen die Fans lauthals mit. „The Lady Is a Tramp“, „Mack the Knife“ und „New York, New York“ sind Songs fürs Weltkulturerbe. Nach 90 Minuten endet die markige Revue in einem Konfetti-Regen. Klasse Show mit guten Songs und guter Laune - the Rat Pack is back!

TERMINE & TICKETS

Die Show „Sinatra & Friends“ kommt für fünf Vorstellungen ins Theater am Aegi: am 31. März ab 20 Uhr, am 1. April ab 20 Uhr, am 2. April ab 15 Uhr, am 3. April ab 14 und ab 19 Uhr. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn. 3?Tickets (37,50 bis 67,50 Euro) gibts in den NP-Ticket-Shops sowie unter Telefon 0511/12?12?33?33 oder unter www.neuepresse.de/tickets.

VON KAI SCHIERING


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie