Navigation:
Matt Damon (Max) in einer Szene des Films «Elysium».

Matt Damon (Max) in einer Szene des Films «Elysium». © Sony Pictures

Film

SciFi-Thriller "Elysium" an Spitze der US-Kinocharts

Hollywoodstar Matt Damon als kahlgeschorenes Muskelpaket hat es mit dem SciFi-Thriller "Elysium" an die Spitze der US-Kinocharts geschafft. Nach vorläufigen Studioschätzungen spielte der Streifen des südafrikanischen Regisseurs Neill Blomkamp ("District 9") an seinem Eröffnungswochenende in Nordamerika 30,5 Millionen Dollar ein.

Los Angeles. n. In Deutschland läuft der apokalyptische Action-Film an diesem Donnerstag an.

Den zweiten Platz holte sich die Komödie "Wir sind die Millers" mit Jennifer Aniston, Jason Sudeikis und Emma Roberts in den Hauptrollen. Der Streifen über einen Drogendealer, der sich zur Tarnung beim Schmuggeln eine Scheinfamilie zulegt, verdiente an seinem ersten Wochenende rund 26,6 Millionen Dollar. Deutscher Kinostart ist Ende August.

Der Zeichentrickfilm "Planes" über ein ängstliches Flugzeug schaffte es mit Einnahmen von 22,5 Millionen Dollar auf den dritten Rang. Die Disney-Produktion kommt ebenfalls Ende August in die deutschen Kinos.

Großer Verlierer an den Kinokassen ist die Abenteuer-Fortsetzung "Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen". Der Film des deutschen Regisseurs Thor Freudenthal über Halbgötter und Fabelwesen spielte von Freitag bis Sonntag nur 14,5 Millionen Dollar ein. Der Originalstreifen "Percy Jackson - Diebe im Olymp" verdiente 2010 bei seinem Start mehr als das Doppelte.

Der Vorwochensieger "2 Guns" musste sich an seinem zweiten Wochenende mit dem fünften Platz begnügen. Dort nahm der Action-Streifen mit Denzel Washington und Mark Wahlberg als Undercover-Agenten 11,1 Millionen Dollar ein.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie