Navigation:
Graham F. Valentine als Paechum in Salzburg.

Graham F. Valentine als Paechum in Salzburg. © Barbara Gindl

Festspiele

Salzburg: Max Raabe begeistert als Mackie Messer

Salzburg (dpa) - Eine konzertante Aufführung der "Dreigroschenoper" mit dem populären Sänger Max Raabe als Mackie Messer ist am Samstagabend bei den Salzburger Festspielen enthusiastisch gefeiert worden.

Die Interpretation des Werkes durch das Frankfurter Ensemble Modern mit dem Dirigenten und Komponisten HK Gruber am Pult war schon 1999 herausgekommen und gilt seither als Kult-Produktion. Gespielt wurde eine von Bertolt Brecht selbst konzipierte Konzertfassung seiner "Bettleroper".

Die Partitur war aus dem originalen Notenmaterial der Lewis Ruth Band rekonstruiert worden, die bei der Berliner Uraufführung der "Dreigroschenoper" im Jahre 1928 die seither in aller Welt bekannten Songs gespielt hatte. Neben Max Raabe war Dirigent HK Gruber selbst in der Rolle des "Bettlerkönigs" Peachum zu erleben. Als Sprecher agierte Sven-Eric Bechtolf, Interimsintendant der Festspiele. 

Am vergangenen Dienstag hatte in Salzburg eine eigens für das Festival kreierte Experimentalfassung der "Dreigroschenoper" mit neu orchestrierten Songs Premiere. Sie galt als einer der Höhepunkte des Festivals. Die Novität wurde jedoch von so gut wie allen Kritikern abgelehnt. Das Publikum dagegen hatte die Aufführung mit stürmischem Applaus bei nur wenigen Buhrufen gefeiert.   

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie