Navigation:

SCHWER ERKRANKT: Poison-Sänger Bret Michaels.© ap

Erkrankung

Poison-Sänger mit Hirnblutung in Klinik

US-Sänger Bret Michaels ist mit einer Hirnblutung in die Notaufnahme eines Krankenhauses gebracht worden. Der 47 Jahre alte Frontman der Glam-Rock-Band Poison hatte am Donnerstag über starke Kopfschmerzen geklagt.

NEW YORK. Bei Untersuchungen stellte sich heraus, dass er an Blutungen im Hirn litt. Michaels sei in einem kritischen Zustand, sagte ein Sprecher des Musikers dem US-Magazin „People“. In welchem Krankenhaus er liegt, wurde zunächst nicht bekannt.

 

Auf seiner offiziellen Internetseite es am Samstag, dass derzeit weitere medizinische Untersuchungen veranlasst würden. Neue Informationen über die Krankheit des Sängers gebe es in den kommenden Tagen.

 

Am 12. April hatte sich der Musiker in San Antonio (US-Bundesstaat Texas) einer Blinddarm-Operation unterzogen. Auftritte für seine „Roses & Thorns“-Tour mussten ausfallen und wurden deshalb bereits neu geplant. Außerdem ist er derzeit in der Reality-Show „Celebrity Apprentice“ von Donald Trump beim US-Sender NBC zu sehen. Zu den größten Poison-Hits gehören „Nothin’ but a Good Time“, „Fallen Angel“, „Your Mama Don’t Dance“ und „Every Rose Has Its Thorn“. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie