Navigation:
Simon SchwartzSimon Schwartz spricht

Simon SchwartzSimon Schwartz spricht

|
Literatur

"Packeis" - Ein Comic macht Buchlust

Simon Schwartz spricht in Hannover über Biografien in Bildern. „Erinnern“, sagt Simon Schwartz, „passiert primär in Bildern. Es ist auch ungeordnet, ein freies Bilder-nebeneinander-Setzen; vermutlich deswegen lassen sich Biografien so gut als Comic umsetzen.“

Hannover. Schwartz weiß, wovon er spricht: Mit nur zwei Comic-Biografien hat er sich in die erste Liga der deutschen Bilderzähler katapultiert.

„drüben!“, das Debüt, 2010 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert, ist seine eigene Geschichte, die eines Jungen, der, in Erfurt geboren, 1984 mit seinen Eltern aus der DDR in die Bundesrepublik ausreiste. „Packeis“ wiederum erzählt von fremder Lebenswelt, vom Wettlauf der Abenteurer Robert Edwin Peary und Frederick Albert Cook zum Nordpol - und von Matthew Henson, dem Mann, der diesen Ort als erster Mensch erreichte, den aber die Geschichtsschreibung vergaß, weil er Schwarzer war, und der dafür Einzug in die Sagenwelt der Inuit fand. Der Comic wurde dieses Jahr mit dem Max-und-Moritz-Preis ausgezeichnet.

In klaren Bildern und monochromer Farbgebung, mit virtuosen Orts- und Zeitwechseln taucht Schwartz ein in diese fremde Welt Anfang des 20. Jahrhunderts. Er verwendet die Symbolik der Inuit und deren Form des Geschichtenerzählens - einer Art Maskentheater -, die wie geschaffen ist für seine hypnotische Bildsprache. Und ganz nebenher erzählt Schwartz die fast intime Biografie eines Mannes zwischen Abenteuerlust und Schicksalsergebenheit, Weltgeschichte und individuellem Rassismus-Drama.

Am Sonntag stellt der Wahl-Hamburger „Packeis“im Rahmen der „Buchlust“ im Künstlerhaus vor. Ein Beleg dafür, wie weit das Medium Comic auch jenseits knalliger Superhelden-Filme gekommen ist.

Schwartz erklärt diesen Siegeszug mit den veränderten Sehgewohnheiten durch die neuen Medien und beruft sich dabei auf den ehemaligen Kulturstaatsminister Michael Naumann: „Die allgemeine Medienkompetenz ist gestiegen, vor allem im flüssigen Umgang mit der Bildsprache - das macht es mir leichter zu erklären, was ich überhaupt mache.“

Simon Schwartz: „Packeis“. Avant-Verlag, 176 Seiten, 19,95 Euro.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie