Navigation:
US-Präsident Barack Obama trauert um B.B. King.

US-Präsident Barack Obama trauert um B.B. King. © Olivier Douliery/Pool

Musik

Obama: "Heute gibt es eine Hammer-Blues-Session im Himmel"

US-Präsident Barack Obama hat bestürzt auf den Tod der Blueslegende B. B. King reagiert. "Man bekommt ihn aus dem Kopf nicht heraus, er bewegt uns und er lässt uns Dinge tun, die man besser nicht tun sollte - bei denen man aber hinterher froh ist, sie getan zu haben", erklärte Obama am Freitag.

Washington. g.

King war am Tag zuvor im Alter von 89 Jahren in Las Vegas gestorben. "BB mag gegangen sein, aber seine Ekstase wird immer bei uns sein. Und heute Abend wird es eine Hammer-Blues-Session im Himmel geben."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg
Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman zur Galerie