Navigation:
Konzert

Musiktalente lieben die Vielharmonie

Da dürfen sich die geladenen Gäste – und die Nachbarn – am Sonntag auf einen exklusiven Kunstgenuss in schöner Umgebung freuen: Ehemalige, aktuelle und zukünftige Stipendiaten des Gundlach-Musikpreises geben ein Serenadenkonzert im Garten der „Vielharmonie“, des äußerlich recht unspektakulären Hauses in der Rumannstraße in Hannovers Oststadt, dessen vier Appartements Teil des Stipendiums sind.

Hannover. Das Konzert am Sonntag ist Teil eines runden Geburtstags: Seit zehn Jahren gibt es den Gundlach-Musikpreis. Gestiftet hat ihn Ursula Hansen, Gesellschafterin der Baufirma und emeritierte Professorin der Betriebswirtschaft, bis 2008 hatte sie an der Leibniz-Universität den Lehrstuhl für Marketing und Kommunikation innegehabt. Ihre Verbindung zur Musik allgemein und zur Musikhochschule (HMTMH) im Besonderen ist eine sehr enge: „Ich habe schon als kleines Kind mit dem Klavierspiel angefangen, klassische Musik ist immer meine große Leidenschaft gewesen“, berichtet sie, „ich habe immer versucht, mir das auch in meinem oft stressigen Berufsleben als Professorin zu erhalten.“

Das ist ihr gelungen. Dank ihres Engagements ist sie Ehrensenatorin der HMTMH, der Gundlach-Musikpreis ist nur ein, wenn auch bedeutender Teil davon. Die Stipendiaten des Preises werden von einer unabhängigen Jury ausgewählt, alle zwei Jahre dürfen drei Musiktalente in die „Vielharmonie“ einziehen, zudem gibt es 300 Euro monatlich als Geldunterstützung – der wohl höchstdotierte Preis für Musikstudierende in Deutschland.Neben anderen Annehmlichkeiten enthält das Haus eine schalldichte Übebox. Vorzüge, die die Bewohner zu schätzen wissen: „Das ist sehr angenehm und funktionell, auch durch die Nähe zur Musikhochschule“, findet etwa Akkordeon-Spezialist Goran Stevanovic, der noch bis Oktober in der „Vielharmonie“ wohnen darf.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Berichtszeugnisse statt Notenzeugnisse an Grundschulen - was halten Sie davon?
Anzeige

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie