Navigation:
DA STAUNT DER FACHMANN: (v. li.) Wolfgang Gebler vom Freundeskreis, Anne Viola Diebert und Wolfgang Schepers vom Museum mit dem Rahsegler-Modell.

DA STAUNT DER FACHMANN: (v. li.) Wolfgang Gebler vom Freundeskreis, Anne Viola Diebert und Wolfgang Schepers vom Museum mit dem Rahsegler-Modell.© Insa Cathérine Hagemann

|
Museumsfest

Museum August Kestner feiert Sonntag ein Fest

Das wird geduldige Finger erfordern, eineinhalb Dutzend kleine Papierruderer sowie ihre Ruder auszuschneiden. Oder eine winzige Takelage zu spannen.

Hannover. Doch die Bastelbögen, die das Museum August Kestner zu seinem Museumsfest am Sonntag herausbringt, sind verlockend. Thomas Guttandin, der die Modelle für die Ausstellung „Insel der Winde“ baute, hat sie entworfen. Aus feinem Holz, Papier und Band entsteht für fünf Euro (nach dem Fest sieben Euro) das Modell eines Kykladenbootes oder eines Rahseglers.

Dreimal im Jahr öffnet das Museum August Kestner sein Haus mit besonderen Aktionen: bei der langen Museumsnacht, zum Kinderfest und, wie jetzt am Sonntag, 4. November, zum Museumsfest. Von 11 bis 16 Uhr laden das Museum und sein Freundes- und Förderkreis „Antike & Gegenwart“ bei freiem Eintritt zu Kurzführungen, Kulinarik und Aktivitäten.

„Schiffe und Mehr“ ist das Motto des Festes, passend zur aktuellen Schau, es geht um Seefahrt im antiken Griechenland. Und so werden die schönen Seiten des Mittelmeerlandes präsentiert, ganz ohne Euro-Krise. Die Gruppe Mandragoras spielt um 15 Uhr Melodien von Mikis Theodoradis und Volkstümliches, ab 12.30 Uhr gibts griechische Häppchen, ab 14 Uhr das traditionelle Kuchenbuffet mit Selbstgebackenem.

Und während die jungen Besucher in Workshops Boote aus Ton und Holz bauen oder ein Quiz lösen, können die „Großen“ Olivenöl verkosten oder an der Freundeskreis-Tombola teilnehmen. Und sich führen lassen: durch „Inseln der Winde“, durch die „Modern“-Schau im Erdgeschoss, andere Bereiche des Hauses und durchs Magazin (Anmeldung 1. Etage).

Museumsfest am Sonntag, 4. November, 11 bis 16 Uhr.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie