Navigation:
Drehstart in Berlin: Produzent, Regisseur und Hauptdarsteller Matthias Schweighöfer mit Toni Garrn (l-r), Karoline Herfurth und Alexandra Maria Lara.

Drehstart in Berlin: Produzent, Regisseur und Hauptdarsteller Matthias Schweighöfer mit Toni Garrn (l-r), Karoline Herfurth und Alexandra Maria Lara. © Stephan Rabold/Amazon/Pantaleon/Warner Bros

Medien

Matthias Schweighöfer beginnt Dreh für neue Serie

Matthias Schweighöfer ("What a Man") hat in Berlin die Dreharbeiten für seine Serie "You Are Wanted" begonnen, die im Streamingdienst Amazon Prime zu sehen sein wird.

Berlin. Das teilte Amazon Deutschland mit.

"Wir wollen unserer Idee treu bleiben, große Namen und viele neue gute Gesichter in unseren Produktionen zu vereinen", so Schweighöfer in einer Pressemitteilung. Der 35-Jährige übernimmt neben Regie und Produktion auch die Hauptrolle eines Mannes, der durch einen Hacker-Angriff aus den gewohnten Bahnen gerissen wird. An seiner Seite spielen Alexandra Maria Lara (37), Karoline Herfurth (32) und Tom Beck (38).

Auf Facebook hatte Schweighöfer am Dienstag ein Foto von sich selbst im schwarzen T-Shirt und mit Sonnenbrille veröffentlicht, dazu schrieb er: "Es geht los!

‪#‎drehstart‬

‪#‎youarewanted‬" Über den Streaming-Dienst sollen die sechs einstündigen Folgen im kommenden Jahr abrufbar sein. Gedreht wird bis August in Berlin, Brandenburg und New York.

Auch Model Toni Garrn (23) steht für die Serie vor der Kamera, es ist ihre erste TV-Rolle. "Matthias ist ein toller Regisseur und Schauspiel-Partner. Wir hatten super viel Spaß am Set und ich habe jetzt noch mehr Lust auf die Schauspielerei bekommen", sagte Garrn der "Bild"-Zeitung.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie