Navigation:
Der Schauspieler und Sänger Jan-Josef Liefers eröffnete das Krimifestivals «Tatort Eifel» musikalisch.

Der Schauspieler und Sänger Jan-Josef Liefers eröffnete das Krimifestivals «Tatort Eifel» musikalisch. © Harald Tittel

Literatur

Liefers gibt Startschuss für "Tatort Eifel"

Eine gute Woche lang dreht sich in der Eifel alles um Mord und Totschlag - beim Krimifestival "Tatort Eifel". Den Auftakt machte ein echter "Tatort"-Star.

Gerolstein. Mit einem Konzert hat der Schauspieler und Musiker Jan Josef Liefers (51) am Freitagabend das Krimifestival "Tatort Eifel" eröffnet. Der ARD-"Tatort"-Star heizte mit seiner Band Radio Doria in einem historischen Lokschuppen in Gerolstein gut 900 Krimifreunden ein.

"Ich hoffe sehr, dass Ihr nicht nur wegen dem Tatort hier seid, sondern wegen der Band", rief Liefers den Fans zu.

Seine Musik reichte von ruhig bis rockig: Das Publikum war vom ersten Song an hellauf begeistert. Liefers' Konzert, der im Münster-"Tatort" den Rechtsmediziner Professor Karl-Friedrich Boerne spielt, war seit Wochen ausverkauft. "Ihr seid großartig", sagte Liefers und tanzte mit einigen Besuchern durch die Gänge.

Bei dem Krimifestival stehen bis zum 20. September rund 40 Veranstaltungen rund um Mord und Totschlag auf dem Programm: Lesungen, Filmpremieren, Comedy und Talkrunden. Die Reihe, die alle zwei Jahre Tausende Krimifans anlockt, gilt als bundesweit größter Treffpunkt der Krimi- und Filmszene.

Viel Prominenz hat sich zur achten Auflage der Reihe angesagt: Besuche von den Krimi-Schauspielern Dietmar Bär, Tom Beck, Sabine Postel und Oliver Mommsen stehen ebenso auf dem Programm wie Hannelore Elsner, die am 20. September aus ihrem Leben erzählt. Und am 19. September wird der Ehren-Filmpreis "Roland" an die Kinoverfilmungen der "Brenner"-Romane verliehen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie