Navigation:
Abraham Lincoln begleitet Steven Spielberg bereits sein ganzes Leben lang. Foto: Michael Nelson

Abraham Lincoln begleitet Steven Spielberg bereits sein ganzes Leben lang. Foto: Michael Nelson

Leute

Kleiner Steven Spielberg ängstigte sich vor Lincoln

Bereits als kleiner Junge hatte Regisseur Steven Spielberg (66) seine erste beeindruckende Begegnung mit dem legendären US-Präsidenten Abraham Lincoln (1809-1865).

München. "Mit etwa fünf besuchte ich das Lincoln Memorial in Washington", erinnerte sich der Meisterregisseur in einem Interview des Nachrichtenmagazins "Focus". "Und diese riesige Figur erschreckte mich. Ich dachte, er würde gleich mit seinen großen Alabasterfingern nach mir greifen." Dann aber habe er "die Güte in seinem Blick" erkannt, und dieser Eindruck habe sich bei ihm verfestigt. "Seither begleitete mich das Interesse an ihm - als Schüler, als Student, als Filmemacher", sagte Spielberg.

Aber erst jetzt konnte er mit "Lincoln" sein altes Lieblingsprojekt realisieren. "Ich trug jeden Tag Anzug", berichtete er über die Dreharbeiten. "Und es war meine Idee, alle Schauspieler mit ihren Rollennamen anzusprechen." Lincoln-Darsteller Daniel Day-Lewis nannte er Mr. President. "Lincoln" von Steven Spielberg kommt am 24. Januar ins Kino.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie