Navigation:

Klaus Maria Brandauer© Peter Endig

Theater

Klaus Maria Brandauer begeistert mit Shakespeare-Abend

James-Bond-Bösewicht, Regisseur, Schauspielprofessor: Die Schauspielerlegende Klaus Maria Brandauer fesselt das Publikum von Anbeginn an mit faszinierender Wandlungsfähigkeit. Stimmlich wie schauspielerisch, und das, obwohl er - nur in Schwarz gekleidet - ohne Kostüme, Masken und Requisiten auftritt. Brandauer pur im Aegi.

Hannover. Nicht ganz. Mit dabei ist das virtuos spielende Piano-Duo Andreas Grau und Götz Schumacher, das ihn vierhändig, an einem Flügel, begleitet. Zusammen bringen sie William Shakespeares wunderbaren Komödienklassiker „Ein Sommernachtstraum“ („A Midsummer Night’s Dream“) als musikalische Lesung der Extraklasse.

Klasse das Timing: Die Übergänge von Text zu Musik und umgekehrt sowie die musikalischen Einwürfe stimmen immer. Und Brandauer zieht alle Register der Darstellungskunst, haucht grandios Shakespeares literarischem Meisterwerk aus der Zeit um 1600 das pralle Leben ein.

Mit Leichtigkeit schlüpft der gebürtige Österreicher in sämtliche Rollen und spielt deren unterschiedlichste Charaktere mit beeindruckender, ausdrucksstarker Mimik und Gestik - mal mit kleinen, wenigen, mal mit großen Bewegungen.

Er spricht die anspruchsvollen Texte und Dialoge schön flüssig - und auch mit verstellten Stimmen, mal leise, mal kräftig. Insgesamt ist es hochdynamisch, sprachgewaltig, ohne erdrückend zu sein. Wunderbar, wie er den Puck, den Hofnarren, mit verschmitzter höherer Koboldstimme spricht. Ebenso sein Spiel, wie er vor dem Einträufeln des Liebestranks bei den Schlafenden die Tropfen gleichsam in der Hand hält.

Dabei wechselt er auch immer wieder seinen vorderen Bühnenstandort und erspielt sich praktisch die gesamte Bühne. Ein ungemein kurzweiliger Abend. Hohe Unterhaltungskunst. „Seid in Liebe immer treu!“, spricht er noch. Dann langer, kräftiger Applaus mit Bravos. Und zum Abschied sagt Brandauer noch zärtlich: „Träumen Sie süß!“ Nach diesem besonderen Abend ganz bestimmt.

Bewertung: 5/5

VON CHRISTIAN SEIBT


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie