Navigation:

GUTE LAUNE: Danya Segal (Mitte), Clown (vorn) Bulipp und die Musiker von Musica Alta Ripa (von links: Leiter Bernward Lohr, Ulla Bundies, Anna Röhrig, Andreas Vetter) freuen
sich über ihren eigenen Hofnarren.© Christian Wyrwa

|
Interview

"Hofnarr -Musik für Könige" geht im Land auf Tour

Klassische Musik und ein Clown: Die hannoversche Flötistin Danya Segal setzt auf ungewöhnliche Kombis und hat damit Erfolg. Ihr neues Projekt heißt „Hofnarr - Musik für die Könige“.

Frau Segal, ist die ernste Musik so ernst, dass sie einen Clown braucht?

Das ergab sich einfach eher so, weil wir in unserem neuen Programm auch ganz viele barocke Tänze haben. Außerdem: Barockmusik wurde für den Hof geschrieben, und viele Herrscher hatten ihren Hofnarren. Warum nicht auch wir im Konzert?

Warum haben Sie den Clown Bulipp gewählt?

Weil Philip Johnson so musikalisch ist - er hat eine klassische Ballettausbildung und bringt auch viel Melancholie ins Konzert.

Aber es gibt auch was zu lachen?

Klar, aber ein guter Clown macht beides. Bulipp ist eher auf der leisen Seite, mehr poetisch und ohne Klamauk. Er wird dann schon mal durch die Zuschauerreihen wandeln und das Orchester auf seine Art mit dirigieren, mal ist er mit einem Schmetterlingsnetz unterwegs, um die Töne einzufangen. Es steckt eben auch viel Pantomime in diesem Abend.

Muss man sich als Musiker konzentrieren, damit man nicht lachen muss?

Wir Musiker dürfen lachen! So-lange die Performance nicht darunter leidet.

Die Musikauswahl?

Sehr bunt, sehr vielfältig. Wir haben natürlich Händel mit seiner „Feuerwerksmusik“ dabei, Henry Purcell und den hannoverschen Hofkomponisten Agostino Steffani. Aber auch Stücke aus der Krönungsmusik von Queen Elizabeth II. Und man wird sich auch auf die Musik konzentrieren können, der Clown ist nur bei passender Musik dabei.

Wenn der Narr wieder den Hof verlassen hat - was sind Ihre nächsten Projekte?

Ich werde mit der Lichtkünstlerin Yvonne Goulbier zusammenarbeiten, mit einem Schwarzlichtkonzert zu 1200 Jahren Hildesheim. Und 2016 wird Leibniz gewidmet.

Dem Philosphen ...

Richtig. Hier werde ich den Rapper Samy Deluxe mit dem gefeierten Countertenor Valer Sabadus zusammenbringen. Wir werden dann im Leibniz-Jahr Texte und Gedanken des Universalphilosophen singen, rappen und musikalisch begleiten - und mit dieser Produktion ebenfalls auf Tour gehen.

Konzerte in Schloss und Fabrik

Schloss Landestrost: In Neustadt a. Rbge gastiert die Produktion mit Musica Alta Ripa und dem Clown Bulipp am 27. August ab 20 Uhr. Es gibt Werke von Georg Friedrich Händel bis Benjamin Britten – darunter Auszüge aus der „Feuerwerksmusik“ und der Musik für die Krönung von Queen Elisabeth II. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Die Karten kosten in allen Konzerten 20/15 Euro.

Fagus-Werk: In dem herausragenden Fabrikgebäude mit den hohen Glasfassaden ist das Orchester am 28. August (ab 20 Uhr).

Christuskirche: Das hannoversche Gotteshaus mit dem bestirnten Himmel wird am 29. August (ab 20 Uhr) bespielt.

Schloss Oelber: Tourabschluss ist am 30. August ab 19 Uhr.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie