Navigation:
NAH AM WASSER GEBAUT: Die Bühne für das Klassik-Open-Air befindet sich an der Rückseite desNeuen Rathauses.Fotos: Wilde (2)

NAH AM WASSER GEBAUT: Die Bühne für das Klassik-Open-Air befindet sich an der Rückseite des Neuen Rathauses.© Frank Wilde

|
Openair

Hier lauscht Hannover Weltklassik

Traumhafte Klassik-Open-Air-Nächte im Maschpark hinterm neuen Rathaus - darauf dürfen sich dank Public Viewing von heute bis Sonnabend alle Opernfreunde Hannovers freuen. Die NP beantwortet die wichtigsten Fragen rund um Hannovers Klassik-Open-Air.

Hannover. Wann geht welches Spektakel über die Bühne?
Heute ab 19 Uhr läuft auf der Bühne hinter dem Rathaus die Öffentliche Generalprobe für „La Bohème“ - erste Möglichkeit zum Mitlauschen im Maschpark. Morgen (21 Uhr) steigt dann die große Operngala, Sonnabend (21 Uhr) kommt es zum Höhepunkt: Puccinis „La Bohème“ mit der NDR-Radiophilharmonie unter Leitung der kanadischen Dirigentin Keri Lynn Wilson. Auch dabei: der Mädchenchor Hannover und der Brahmschor.

Wer sind die Stars?
Hannover erlebt sozusagen Weltklassik: Bei „La Bohème“ wurden Sonya Yoncheva als Mimi und Michael Fabiano als Rodolfo zuletzt an der Metropolitan Oper von Publikum und Presse bejubelt, Angel Joy Blue als Musette wurde in London gefeiert, Mariusz Kwiecien ist der Stamm-Marcello in New York. Im Mittelpunkt der Operngala steht Weltstar Joseph Calleja, den Kenner auch als Caruso des 21. Jahrhunderts bezeichnen. Er bestreitet den Abend zusammen mit Angel Joy Blue.

Gibt es noch Karten für die Plätze an der Bühne?
Nur noch für die Operngala: Gestern Abend gab es noch etwa 150 Tickets ab 71,10 Euro - beispielsweise im NP-Ticketshop an der Langen Laube oder unter der Hotline 05 11/12 12 33 33. Die Tickets für die Generalprobe und für „La Bohème“ waren schnell vergriffen.

Wo sind die besten Plätze fürs Public Viewing?
Die Stadt hat, anders als im vergangenen Jahr, eine Videowall auf der Wiese neben dem Landesmuseum errichtet - damit ermöglicht sie vielen Klassikfreunden, für die es keine Karten mehr gab, den Kunstgenuss per Public Viewing. Auch die mangelhafte Akustik des vergangenen Jahres ist behoben, der NDR hat auf zwei weiteren Wiesen am Maschteich Lautsprecheranlagen aufgestellt - hier ist immerhin Public Hearing. Auch wichtig: Es gibt mehr Toiletten als 2014.

Darf man im Park picknicken?
Unbedingt. Im vergangenen Jahr tafelten Opernfreunde draußen an hübsch eingedeckten Tischen, machten den Kunst- auch noch zum Gaumengenuss. Es gibt aber auch im Maschpark die Möglichkeit, Essen und Getränke zu kaufen.

Wie wird das Wetter?
Erstklassik - allerdings bei leichtem Gewitterrisiko. Glaubt man dem Deutschen Wetterdienst, ist es in Hannover an den drei Tagen meist sonnig, heute ist die Regenwahrscheinlichkeit bei Temperaturen um die 27 Grad am geringsten. Morgen steigt die Schauer- und Gewitterneigung bei Temperaturen bis zu 33 Grad an, Hannover könnte jedoch auch verschont werden. Am Sonnabend rechnen die Meteorologen mit Temperaturen von 25 bis 26 Grad, Hitzegewitter sind denkbar, aber keineswegs sicher.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie