Navigation:
Hitverdächtig: Das DJ-Duo Gestört aber geil.

Hitverdächtig: Das DJ-Duo Gestört aber geil.
© picture alliance / dpa

Konzert

Gestört? Eher geil

Gerade noch bei der Echo-Verleihung, jetzt im Capitol: Das DJ-Duo Gestört aber geil trat im Capitol auf.

Hannover. „Du bist schön, aber dafür kannst du nichts. Weder lesen, noch schreiben, noch was anderes“, tönt es aus den Boxen und die 900 Fans im gut gefüllten Capitol feiern zu den Beats des DJ-Duos Gestört aber Geil. Zuvor haben „Lee & Sun“ aus Wolfsburg das Publikum im Capitol bereits in Stimmung gebracht.

Um halb Elf betreten dann Spike*D und Nico Wendel alias Gestört aber Geil die Bühne. Los geht es mit „Please Tell Rosie“. Das junge Publikum ist sofort mittendrin und hört nicht mehr auf zu tanzen. Natürlich auch beim Charterfolg „Unter meiner Haut“: „Doch ich trag dich, unter meiner Haut. Ich behalt dich, unter meiner Haut. Ganz egal, wie lang es brennt. Ganz egal was jetzt noch kommt“, übertönt das Publikum nahezu die Musik aus den Boxen. Hingerissen.

Die Musikrichtung: Tech House – eine Mischung aus Techno und House. Ihre Spezialität: ein steter Wechsel aus fröhlichen und nachdenklichen Songtexten in deutscher Sprache. Ihren Durchbruch feierten die Jungs aus Erfurt und Sangershausen beim Springbreak-Festival 2012. Aber schon 2010 legten sie gemeinsam auf. Kennengelernt haben sie sich in einer Disco und sofort ihren gemeinsamen Musikgeschmack entdeckt. Inzwischen füllen sie ganze Konzerthallen und haben ihr erstes Album veröffentlicht.

Mit „Ich & du“ geht es in Hannover weiter: „Ich & du, wir reißen die Wolken auf. Ich & du, wir machen den Himmel blau, hier kommen wir und uns hält niemand auf.“ Zwischendurch werden Konfettikanonen und Luftschlangen in die Menge geschossen. Und bis zum Ende will die Menge nicht aufhören zu tanzen.

Von Cecelia Fischer


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie