Navigation:
Gena Rowlands, die mit John Cassavetes verheiratet war, ist die amerikanische Königin des Indie-Films.

Gena Rowlands, die mit John Cassavetes verheiratet war, ist die amerikanische Königin des Indie-Films. © Epa Skeudener

Film

Ehren-Oscars für Spike Lee und Gena Rowlands

Erst in einem halben Jahr werden die Oscar-Trophäen verliehen, doch einige Preisträger stehen jetzt schon fest. Die Film-Akademie vergibt vorab die Ehren-Oscars. Spike Lee und Gena Rowlands sind dabei.

Los Angeles (dpa) - Der US-Regisseur Spike Lee (58) und die Schauspielerin Gena Rowlands (85) werden im November mit einem Ehren-Oscar ausgezeichnet.

Wie die Filmakademie Academy Of Motion Picture Arts and Sciences am Donnerstag in Los Angeles mitteilte, soll auch die Schauspielerin Debbie Reynolds (83) geehrt werden, sie erhält bei der Vergabe der "Governors Awards" den Jean-Hersholt-Preis für ihr humanitäres Engagement. Die feierliche Gala findet am 14. November in Hollywood statt. Die Vergabe der Ehren-Oscars wurde 2009 erstmals von der normalen Oscar-Show im Frühjahr abgekoppelt.

Lee, der sich als Regisseur, Produzent, Drehbuchautor und Schauspieler vor allem um den Independent Film verdient machte, ist für Filme wie "Jungle Fever", "Malcom X" und "Inside Man" bekannt. Zweimal war er bereits für einen Oscar nominiert, mit "Do the Right Thing" in der Sparte Drehbuch und mit dem Dokumentarfilm "4 Little Girls".

Hollywood-Veteranin Rowlands wirkte in über 40 Spielfilmen mit, darunter "Eine Frau unter Einfluß", "Gloria, die Gangsterbraut" und "Wie ein einziger Tag". Sie hatte zweimal Chancen, den Oscar als beste Schauspielerin zu gewinnen, ging aber jeweils leer aus.

Reynolds, die 1951 durch das Hitmusical "Singin’ in the Rain" bekannt wurde und mit "Tammy" und "Goldgräber-Molly" weitere Erfolge feierte, engagiert sich in einer Stiftung, die psychisch Kranke unterstützt. Sie war 1965 als "Goldgräber-Molly" für den Schauspiel-Oscar nominiert gewesen, verlor aber gegen Julie Andrews ("Mary Poppins").

Im vorigen Jahr zählten unter anderem der französische Drehbuchautor Jean-Claude Carrière (83) und die irisch-amerikanische Schauspielerin Maureen O'Hara (95) zu den Ehren-Oscar-Preisträgern. US-Schauspieler und Musiker Harry Belafonte (88) hatte den Jean-Hersholt-Preis bekommen, mit dem 2013 auch Hollywood-Star und UN-Sonderbotschafterin Angelina Jolie geehrt wurden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie