Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Die Bilanz nach dem Eminem-Konzert in Hannover
Nachrichten Kultur Die Bilanz nach dem Eminem-Konzert in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.07.2018
Einzigaritg: Eminem beim Deutschlandkonzert in Hannover. Quelle: Foto: credit@jeremydeputat
Anzeige
Hannover

Gigantischer Gig: Nico Röger von Hannover Concert über entspannte Shows, einen zufriedenen Eminem und den aufregenden Sommer 2019.

Wie ist es gelaufen?

Das war die entspannteste Show, die wir bisher auf dem Messegelände hatten. Der Abend war einfach gut und rund – und auch das Wetter spielte mit.

Und Eminem?

Soweit ich gehört habe: auch sehr zufrieden. Die Kulisse war für ihn beeindruckend, die anderen Konzerte in Europa, in der Schweiz und in Dänemark waren dann schon wesentlich kleiner.

Warum ist immer wieder Hannover auf dem Tourplan?

Das ist der gute Ruf, an dem wir ja schon seit den Achtzigern arbeiten Dazu kommt unsere lange Zusammenarbeit mit Live Nation, mit denen wir im vergangenen Jahr auch Guns n’ Roses gemacht hatten. Wir liegen zentral auch von ganz Europa aus gesehen und verkehrsgünstig. Bei Eminem hatten wir viele Gäste aus unserer Branche dabei, da ist man dann schon ein wenig nervös. Aber die waren auch alle beeindruckt, wie professionell das hier abläuft – bis zur vierspurigen Abreise. Die Messe ist von der Infrastruktur her einfach ein perfektes Gelände. Vorne war es ein bisschen enger, aber hinten hatte man doch Bewegungsspielraum.

Nun gab es Klagen, dass man nicht gut sehen konnte?

Wir hatten eine Handvoll Beschwerden. Es ist klar, dass man bei 75 000 Zuschauern nicht überall optimale Sicht hat. Das liegt an der Show, die Wände waren nicht so hoch. Aber darauf haben wir als Veranstalter keinen Einfluss, das entscheiden der Künstler und sein Management.

Waren die Ticketpreise ein Thema?

Die waren zugegeben hoch – aber es war auch das einzige Konzert in Deutschland

Wie lange muss man so ein Großereignis wie Eminem vorbereiten?

Man kann von einem Jahr plus ausgehen.

Wie sieht es dann aus mit dem Sommer 2019?

Wie arbeiten zusammen mit Live Nation daran, die uns immer sehr unterstützen. Ich kann versprechen, es wird ein spannender Sommer.

Namen?

Noch nicht. Aber soviel: Wir arbeiten auch schon an einem spannenden Sommer 2020.

Volle Kassen: Taxen und Hotels profitieren von Eminem

Es war das einzige Konzert in Deutschland: 75 000 Menschen kamen Dienstag zum Konzert von Eminem aus ganz Europa nach Hannover. Bereits am frühen Morgen waren Fans mit Shirts und Caps von Eminem in der Stadt unterwegs. Und das ging auch am Hotelgewerbe nicht vorbei: „Wir haben gemerkt, dass Eminem in der Stadt ist. Da die Gäste größtenteils überregional anreisten, blieben die Besucher mindestens eine Nacht“, sagt Rainer Balke, Geschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes Niedersachsen. Der Andrang war jedoch nicht mit einer Industriemesse vergleichbar. „Dementsprechend blieben auch die Preise im Rahmen.“ Teilweise haben die Besucher den Aufenthalt mit einem Städtetrip verbunden und blieben mehrere Tage in der Landeshauptstadt. Konkrete Zahlen dazu liegen allerdings nicht vor.

Auch die Region, die Gastronomie und die Taxen profitierten von Eminems Besuch. „Wir haben das Konzert massiv gespürt. Für das Taxengewerbe war das ein sehr guter Tag“, sagt Sven-Marcus Fürst, Geschäftsführer von „Hallo Taxi“. Anders als gewohnt, mussten die Reisenden zur Anreisewelle am Nachmittag und zum Ende des Konzerts mit „längeren Wartenzeiten von bis zu 25 Minuten an den stark frequentierten Stellen zwischen Bahnhof und Messegelände rechnen. Normal Wartezeiten liegen bei drei bis fünf, maximal zehn Minuten“.

Hans Christian Nolte, Geschäftsführer von Hannover Marketing und Tourismus spricht bei einem Konzert mit 75 000 Besuchern von einem „erheblichen Wirtschaftsfaktor für den Standort Hannover. Zusätzlich generieren sich aus den Ticketpreisen Umsätze wie zum Beispiel die Einnahmen für den öffentlichen Nahverkehr, natürlich die Gastronomie, nicht zu vergessen die Security-Unternehmen“.

Aber nicht nur der wirtschaftliche Faktor spielt eine Rolle: „Was Hannover Concerts mit ihren Konzerten und Events für Hannover tut, ist nicht nur von außerordentlich hoher Qualität, sondern auch ein maßgeblicher Tourismus- und Imagefaktor“, so Nolte.

Von Henning Queren

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige