Navigation:
Die Carnegie Hall beginnt die Saison mit deutschen Künstlern und internationalem Programm.

Die Carnegie Hall beginnt die Saison mit deutschen Künstlern und internationalem Programm. © Arno Burgi/Archiv

Musik

Carnegie Hall startet mit Mutter und Berliner Philharmonikern

Die New Yorker Carnegie Hall startet sehr deutsch in die neue Saison. Zur Eröffnungsnacht am 1. Oktober werden die Berliner Philharmoniker mit Simon Rattle spielen, teilte die legendäre Musikhalle am Mittwoch mit.

New York. t. Unterstützt würden sie von Anne-Sophie Mutter als Solistin.

Das Programm ist nur zum Teil deutsch. Neben Max Bruchs Violinkonzert Nummer 1 werden auch Teile von Igor Strawinskis "Feuervogel" und Sergei Rachmaninows "Sinfonische Tänze" gegeben. Das letzte Stück Rachmaninows war 1940 nicht weit von New York entstanden.

In der Spielzeit 2014/2015 werden die Berliner noch dreimal in der Carnegie Hall auftreten. Auch Mutter wird noch fünfmal in dem Konzerthaus zu Gast sein. Mutter hat mit den Philharmonikern zwar ihre Weltkarriere gestartet.

In den USA ist das Konzert in der Carnegie Hall aber den Angaben zufolge ihr erster gemeinsamer Auftritt. Die Karten kosten bis zu 250 Dollar (190 Euro).

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie