Navigation:
AUF ERFOLGSKURS: So tanzen die Lochis in ihrem aktuellen Video.

AUF ERFOLGSKURS: So tanzen die Lochis in ihrem aktuellen Video.

|
Musik

Album und Tour: Die Lochis kommen nach Hannover

Sie zählen auf ihrer Facebook-Seite den Countdown seit Tagen runter: Freitag ist der große Tag für Heiko und Roman Lochmann (17), besser bekannt als „Die Lochis“. Am 5. Januar kommen sie nach Hannover.

Hannover. Ihr Debütalbum erscheint, es trägt den passenden Titel „#Zwilling“. Die gute Nachricht für alle Fans in Hannover: Die Youtube-Stars haben nochmal neue Tourdaten nachgereicht. Am 5. Januar spielen sie im Capitol.

Im Gepäck haben sie dann Songs, in denen ihr Herzblut steckt: „Wir hatten schon immer diesen Traum“, schwärmten die Brüder, die frisch das Fachabitur in Medienproduktion in der Tasche haben, im NP-Interview. „Das Album ist der wichtigste Schritt in unserem Leben“, betont Heiko. Und in dem haben die Zwillinge schon einiges erlebt: Seit viereinhalb Jahren stellen sie Hit-Parodien, irre Challenges und manchmal auch einfach alberne Videos in ihren Youtube-Kanal - zwei Millionen Abonnenten folgen ihnen. Vergangenes Jahr feierten sie mit „Bruder vor Luder“ ihr Debüt auf der Kinoleinwand. Aber: Ihre Leidenschaft ist Musik. „Das ist voll unser Ding“, sagen die 17-Jährigen, die das Cover der aktuellen „Bravo“ zieren. Ihren Weg gehen sie gemeinsam, bester Beweis ist die Single „Wie ich“: „Du bist mein Spiegelbild“ ist der perfekte Zwillingssong.

HIER GEHTS ZUM INTERVIEW

Karten für das Konzert am 5. Januar ab 18 Uhr (Einlass ab 17 Uhr) im Capitol (Schwarzer Bär 2) kosten 34,65 Euro in den NP-Ticket-Shops (zum Beispiel Lange Laube 10) oder im Internet unter tickets.neuepresse.de


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie