Navigation:
Blick in den Dom zu Merseburg (Sachsen-Anhalt) mit der imposanten Ladegast-Orgel.

Blick in den Dom zu Merseburg (Sachsen-Anhalt) mit der imposanten Ladegast-Orgel. © Hendrik Schmidt

Ausstellungen

1000 Jahre Kaiserdom - Festgottesdienst in Merseburg

Mit einem ökumenischen Festgottesdienst ist am Sonntag die Ausstellung zu "1000 Jahre Kaiserdom Merseburg" eröffnet worden. Die Kathedrale sei übervoll gewesen, sagte eine Sprecherin der Vereinigten Domstifter in Merseburg.

Merseburg. Merseburg war einst die wichtigste Kaiserpfalz im Osten des mittelalterlichen Reiches. Kaiser Heinrich II. gab vor genau 1000 Jahren den Auftrag für den Bau des Doms an der Saale. Er und seine Frau Kunigunde besuchten die Kathedrale oft. Sie zählte zu den Lieblingsorten des später heiliggesprochenen Kaiserpaars.

In der über weite Teile des Doms und des angrenzenden Schlosses verteilten Ausstellung sind rund 130 Kostbarkeiten der Kirchengeschichte aus mehreren Ländern Europas zu sehen. Darunter befinden sich unter anderem mit Edelsteinen besetzte Kronen, das knapp einen Meter hohe Adelheidkreuz aus Österreich - es gilt als das größte seiner Art aus dem Mittelalter - sowie wertvolle Handschriften. Auch der restaurierte Cranach-Altar ist zu sehen.

Der Merseburger Dom zählt noch heute zu den bedeutendsten Kathedralen Deutschlands. Die Schau ist bis zum 9. November geöffnet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie