Navigation:
„Der Bergdoktor“ und „Schwarzwaldklinik“
Als Moderator der ARD-Show „Schnickschnack“ erlangte Klaus Wildbolz erste Bekanntheit.

Jahrzehntelang war der Frauenliebling in deutschen TV-Produktionen zu sehen: Klaus Wildbolz lebte für die Kamera. Zuletzt trat der charismatische Künstler stiller auf. Nun starb er mit 79 Jahren.

EIN TEAM: Robert Lang (hinten) und Samuel Koch in dem Kafka-Stück.Foto: Schittko

Der querschnittsgelähmte Schauspieler Samuel Koch (29), tätig am Staatstheater Darmstadt, kommt in die Stadt zurück, in der er sein Handwerk erlernte: Hannover. Am 28. Januar zeigt er „Ein Bericht an eine Akademie“ nach Franz Kafka. Ein Interview.

Der französische Maestro Georges Prêtre.

Der französische Dirigent Georges Prêtre ging in den großen Opernhäusern der Welt ein und aus und galt als Lieblingsdirigent von Maria Callas. Jetzt ist er im Alter von 92 Jahren gestorben.

Anschlag auf Weihnachtsmarkt
Kurz vor Weihnachten raste ein Lkw in einen Berliner Weihnachtsmarkt.

Kurz vor Weihnachten raste ein Lkw in einen Berliner Weihnachtsmarkt – zwölf Menschen starben bei dem Terroranschlag in Berlin. Das Haus der Geschichte in Bonn will den Lkw möglicherweise ausstellen.

Szene aus Alma Deutschers Oper „Cinderella“.

Alma Deutscher ist erst elf Jahre alt, hat aber schon eine Oper komponiert – und nebenbei das Märchen vom Aschenputtel neu erzählt. Jetzt wurde ihre „Cinderella“-Version zum ersten Mal aufgeführt. Die Zuschauer feierten Oper und Komponistin mit stehenden Ovationen.

Erst Springer-Chef, dann Museumsstifter: Peter Tamm.

Der Verleger und Gründer des Maritimen Museums Hamburg, Peter Tamm, ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 88 Jahren. Dies teilte seine Familie am Freitag mit.

Abschied von vielen Musikstars
Trauer um einen geliebten Star: Bilder wie dieses von George Michaels Landsitz im englischen Goring gab es im ablaufenden Jahr 2016 viele.

Es waren gefühlt mehr als sonst – und es waren auch mehr Gefühle dabei als sonst. So jedenfalls fühlt es sich an, dieses Jahr der Todesmeldungen und Abschiede von Menschen, die uns mit ihrer Musik begleitet haben.

NICHT ZUM LETZTEN MAL DA: 12 000 Fans feiern die Band „Frei.Wild“ in der Tui-Arena. Am Ende gibt es „Oh, wie ist das schön“-Gesänge.  Foto: Körner

Die Bahn zum Expogelände ist proppenvoll, tausende Fans treibt es Richtung hannoversches Messegelände - „Frei.Wild“, die Tiroler Rocker, sind in der Stadt. Es herrscht Vorfreude in jedem Wagon, die Bierdosen zischen, es wird ordentlich vorgeglüht und sich warm gesungen.

Debbie Reynolds wirkte in Dutzenden Filmen, darunter Komödien und Thriller. Der Musikfilm war ihre große Stärke – dort feierte sie ihren größten Erfolg: In „Singin’ in the Rain“ (1952) sorgte sie für eine der berühmtesten Szenen in der Geschichte des Musicals.

Nur einen Tag nach ihrer Tochter Carrie Fisher ist auch die Schauspielerin Debbie Reynolds gestorben. Ihr Tod geht anscheinend ebenfalls auf Herzversagen zurück. Die Hollywood-Ikone wurde 84 Jahre alt.

Der Sänger und Liedermacher Knut Kiesewetter im Garten seines Hauses in Garding (Archivbild von 2011).

Der norddeutsche Liedermacher Knut Kiesewetter ist tot. Der frühere Profi-Musiker sei im schleswig-holsteinischen Garding im Alter von 75 Jahren gestorben, sagte sein Gemeindepastor Ralf-Thomas Knippenberg. Kiesewetter hatte rund 800 Lieder produziert, auch für andere Künstler wie die dänische Schlagersängerin Gitte Haenning.

Torfrock rockt, und Hörnerhelme und Metal-Shirts bestimmen das Bild. Das Publikum besteht aus älteren, euphorisierten Männern, die aufgeregt „Odin“ brüllen und zu den ersten Takten bereits begeistert mitklatschen.

1 2 3 4 5 6 ... 914
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Auf RTL läuft wieder das "Dschungelcamp". Seid ihr dabei?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie