Navigation:
Am Donnerstag erscheint die erste deutsche Ausgabe der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“.

Natürlich Merkel. Das französische Satireblatt „Charlie Hebdo“, bekannt für frechen bis derben Humor, kommt nach Deutschland, und was liegt da näher, als die Bundeskanzlerin in einer Karikatur zu verewigen.

Neue Platte „Blue & Lonesome“
Wieder unterwegs im Dienst des Blues: Die Rolling Stones kehren mit ihrem Hommage-Album „Blue & Lonesome“. (Archivbild)

Die Rolling Stones kehren nach elf Jahren zurück mit einer neuen Platte – und zurück zu ihren Wurzeln: den Blues. Am Freitag erscheint das Hommage-Album „Blue & Lonesome“, das viel mehr ist als nur eine Zeitreise, meint unser Autor, der schon mal reinhören durfte.

Haben wir nach Karikaturdebatte und den Anschlägen auf „Charlie Hebdo“ Angst vor dem Lachen? Comedian Ingmar Stadelmann hat den Verdacht - und kennt in seinem Programm „#humorphob“ keine Tabus. Ein Telefon-Interview.

Johann König

Ein Globus schmückt den Schreibtisch, der wiederum wird von einem rotsamtigen Tuch bedeckt. Ein „MacGuffin“, wie sich im Laufe des Abends herausstellen wird, eine falsche Fährte, eine Pointe, die keine ist.

Speziell hatte es begonnen, speziell ging es zu Ende: „Akkordeon - ein pulsierendes Fest“ war versprochen worden, und über mangelnde Abwechslung konnte sich bei dieser fünftägigen Veranstaltungsreihe wohl in der Tat niemand beklagen. Zum Abschluss spielte noch einmal die NDR-Radiophilharmonie im Großen Sendesaal.

Mehrfach bewies Daniel Brühl als Nebendarsteller in großen Hollywood-Produktionen sein Talent.

Hollywood ruft: Daniel Brühl übernimmt die Hauptrolle in der neuen US-Thrillerserie „The Alienist“. Als Kriminalpsychologe jagt er einen New Yorker Serienmörder.

Wenn Katzen schon die Ratten schützen wollen, kann es nur schräg werden. Hans Werner Henze hat darüber eine wunderbare späte Oper geschrieben, „Die englische Katze“, und darin eine Geschichte um Liebe, Glück, Geld und allerlei Schlechtigkeit des Menschen verpackt.

HAT ALLES DRAUF: Sascha Korf im Aegi. Foto: Wallmüller

Bei Sascha Korf im Publikum sind zwei Bereiche: „Einer, in dem gelacht wird, und einer, über den gelacht wird.“ Letzterer ist die erste Reihe: An die verteilt der Paderborner Komiker Sektgläser und Sprüche - von rechts nach links, so lange, bis er jeden einzelnen Vorderbänkler kennengelernt hat.

Metal ist eine ernste Sache. Oder man hört J.B.O.: Laut (alle) und lange Haare (fast alle) können die schrägen Vögel in Rosa ja. Aber eben auch und vor allem lustig. So auch bei ihrem Auftritt im Capitol. Und sie hatten trotz ihrer neuen Platte „11“ ein wichtiges Versprechen mitgebracht: „Wir spielen die ganze alte Scheiße.“ Gut so, weiter so. Denn genau die wollte natürlich auch das Publikum hier hören.

Der britische Fotograf und Filmemacher David Hamilton ist tot. Er wurde am Freitagabend in seiner Pariser Wohnung leblos gefunden.

Vor wenigen Tagen wurden Missbrauchsvorwürfe gegen den Fotografen David Hamilton bekannt. Nun wurde der 83-Jährige in Paris tot aufgefunden.

BYE, BYE: Auf ihrer Abschiedstour haben es die Jungs um Bandgründer Francis Rossi noch einmal richtig krachen lassen. Die fast 5000 Fans waren schwer begeistert.Foto: Behrens

Status Quo wurden auf ihrer elektrischen Abschiedstour in der Swiss-Life-Hall mächtig gefeiert. Fast 5000 Fans waren dabei.

BUBU

Eine feuchtfröhliche Premiere mit 460 geladenen und gut gelaunten Gästen - so hat sich GOP-Direktor Dennis Bohnecke (38) den offiziellen Auftakt des 13. Winter-Varietés gewünscht. Die NP war in der Orangerie in Herrenhausen mit dabei.

1 2 3 4 5 6 ... 908
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie