Navigation:
Cornelius Gurlitt verstarb im Jahr 2014.

Das Kunstmuseum in Bern hat am Freitag die ersten 150 Werke aus dem Schwabinger Kunstfund von Cornelius Gurlitt ausgepackt. Das Haus ist Universalerbe des 2014 verstorbenen Gurlitts. Die Sammlung umfasst Werke von August Macke, Otto Dix und Ernst Ludwig Kirchner.

Coldplay, Shakira und Grönemeyer
Coldplay-Frontmann Chris Martin ist beim Global-Citizen-Festival in Hamburg dabei.

Weltstars vereinten sich zum gemeinsamen und friedlichen Protest gegen den G-20-Gipfel in Hamburg. Gemeinsam traten sie beim Global-Citizen-Festival in Hamburg auf. Haben Sie das Festival verpasst? Hier gibt es den Stream zum Nachgucken.

Kriegerisch: Szene aus „Dunkirk“.

Es ist eine Rückkehr in die gute alte Kino-Zeit: Das Astor zeigt „Dunkirk“, den neuen Film von Erfolgsregisseur Christopher Nolan im 70-mm-Format.

Ein Gebeutelter: Wurde hier jemand um die Ecke gebracht? Szene aus der skurrilen dänischen Komödie „Small Town Killers“.

Die Ehefrauen nerven. Zwei dänische Handwerker heuern einen russischen Meuchler an. Als der auftaucht, bekommen die „Small Town Killers“ (Kinostart am 6. Juli) kalte Füße. Klamauk von „Nightwatch“-Regisseur Ole Bornedal.

Nach jahrelanger Sanierung
Blick in den Zuschauerraum der Staatsoper.

Sie nimmt Gestalt an: Nach jahrelangem Umbau feilen dutzende Handwerker derzeit an den letzten Details der aufwendig renovierten Staatsoper Unter den Linden. Zeit bleibt nicht mehr viel – die Übergabe ist für Oktober geplant.

Die Frau für „Schmalz“: Catrin (Gemma Arterton) soll in einem Propagandastreifen mitspielen, Ambrose (Bill Nighy) hat seine besten Tage als Leinwand-Verführer hinter sich.

Eine junge Frau soll die Moral der Briten während des Zweiten Weltkriegs mit schmalzigen Kinofilmen aufbauen. In Lone Scherfigs „Ihre beste Stunde“ (Kinostart: 6. Juli) glänzen Gemma Arterton, Sam Claflin und Bill Nighy in der Scheinwelt des Filmbiz.

Kino: Ein Chanson für dich
Singen in Signalfarbe: Laura (Isabelle Huppert) landete damals beim ESC knapp auf dem zweiten Platz. Nach all den Jahren hat sie’s noch drauf.

Sie war mal Zweite beim Eurovision Song Contest. Ein junger Fan holt Laura zurück in den Wettbewerb und verliebt sich. In dem Film „Ein Chanson für dich“ (Kinostart: 5. Juli) wirkt er als Liebhaber von Isabelle Huppert indes alles andere als glaubwürdig.

Tochter sein dagegen sehr: Vater Hannes Wenger (Jan Josef Liefers) und Mutter Sara (Heike Makatsch, r.) mit der von ihren Eltern überforderten Carla (Harriet Herbig-Matten).

Jan Josef Liefers spielt in der Jan-Weiler-Verfilmung „Das Pubertier“ (Kinostart am 5. Juli) den verzweifelten Vater einer renitenten Teenie-Tochter. Leider fällt dem Regisseur Leander Haußmann nach furiosem Auftakt nicht viel mehr ein als pubertär anmutender Klamauk.

Tolle Musiker: Stephan Abel (rechts) und seine Band bei „Jazz in June“ in der Marktkirche.

Dieser Termin bewegt in jeder Hinsicht: Bei „Jazz in June“ zu Ehren des legendären Jazz-Club-Gründers Mike Gehrke gab es in der Marktkirche wieder tolle Musik.

Film: Ich – einfach unverbesserlich 3
In Action: Gru hat sich vom Schurkendasein zurückgezogen. Sein Bruder Dru aber will von Grus  Fachwissen profitieren. Und die Minions wollen endlich wieder einen richtigen Verbrecher als Chef.

Die Minions sind zwar gelb, schadenfroh und lustig, aber keine Hauptfiguren für einen Film wie sie 2015 bewiesen. Im temperamentvollen Animationsfilm „Ich – einfach unverbesserlich 3“ (Kinostart: 6. Juli) sind sie wieder die Sidekicks des Ex-Ganoven Gru. Der will für immer sauber bleiben, wird aber in Versuchung geführt.

Film: Die Erfindung der Wahrheit
Will nicht mehr Goliath dienen: Die konservative Elizabeth Sloane (Jessica Chastain) steigt aus ihrer renommierten Beraterfirma aus und schlägt sich auf die Seite der US-Waffengegner.

Sie kennt nur ein Ziel: Gewinne die laufende Kampagne, egal wie groß der Kollateralschaden ausfällt. In John Maddens „Die Erfindung der Wahrheit“ (Kinostart am 6. Juli) ist Jessica Chastain eine Lobbyistin in Washington – von zarter Gestalt und doch knallhart. Von einem Tag auf den anderen kommen Miss Sloane allerdings ihre Überzeugungen abhanden.

Medien- und Kulturschaffende: Ekkehard Kähne (rechts) und Andreas Scholz feiern heute den 30. Geburtstag des Medienhauses am Schwarzen Bären.

Seit 30 Jahren vermittelt man dort Medienkompetenz und Medienkunst: Das Medienhaus am Schwarzen Bären feiert Jubiläum.

1 2 3 4 5 6 ... 950
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Klima, Handel, Krawalle - hat sich der G-20-Gipfel gelohnt?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie