Navigation:
Kino: „Du neben mir“
Der Traum von der ganz normalen Liebe: Maddy (Amandla Stenberg) und der neue Junge von nebenan, Olly (Nick Robinson).

Im Teenagerdrama „Du neben mir“ (Kinostart am 22. Juni) verliebt sich ein Mädchen in den neuen Jungen von nebenan. Die 18jährige Maddy leidet an einer Immunschwäche, jeder Keim kann ihren Tod bedeuten. Umstände, die eine normale Zweisamkeit unmöglich erscheinen lassen.

Die Axt immer bei sich: Der mordsbedrohliche Megatron mit Lennox (Josh Dushamel). Menschen haben den Decepticons praktisch nichts entgegenzusetzen.

Michael Bay lässt es wieder krachen. In„Transformers: The Last Knight“ (Kinostart am 22. Juni) entfalten sich die außerirdischen Metallwesen wieder auf Kosten der Infrastruktur. Mark Wahlberg ist zum zweiten Mal auf der Seite der guten Transformer. Und Anthony „ich spiel gern überall mit“ Hopkins darf die Herkunft der Blechbüchsenarmee erklären. Darf die Fangemeinde erstmals einen richtig guten „Transformers“-Film erwarten?

Ungeschminkter kann man sich kaum präsentieren: Kris Kristofferson in der Blues Garage.

Dicht dran: Kris Kristofferson gibt vor 450 Fans ein herzergreifendes Kneipenkonzert in Isernhagen bei Hannover. Er singt „Me and Bobby McGee“, mit dem Janis Joplin einen Welthit landete, und andere Songs über sein Lieblingsthema.

Mögen Musik nur, wenn sie schlau ist: Die Fleet Foxes um Sänger und Songwriter Robin Pecknold (Mitte) haben ihr drittes Album „Crack-Up“ am Start.

Neuer Anlauf nach sechs Jahren Plattenpause: Die Fleet Foxes aus Seattle machen auf ihrem dritten Album „Crack-Up“ progressiven Folk, wie ihn die Welt noch nicht gehört hat.

IM FREMDEN LEBEN: Besucher bei „Dein Wort in meinem Mund“.

Faszinierende Erfahrung bei den Theaterformen: Das Stück „Dein Wort in meinem Mund“ entführt die Besucher in ungewohnte Leben und an ungewohnte Orte – zum Beispiel ins Bordell.

Alte Seele: Lorde.

Die neuseeländische Sängerin Lorde (20, „Royals“) lässt mit ihrem neuen Album endgültig ihre Teenagerzeit hinter sich. Im NP-Interview erzählt sie davon – und wie es ist, von David Bowie bewundert zu werden.

Ein Jahr im Müll: Sarah Vanhee packt ihre Schätze aus.

Ein Stück über Verschwendung und den Wert des scheinbar Unwerten: In ihrer Performance „Oblivion“ packt Sarah Vanhee Müll aus, den sie über ein Jahr gesammelt hat.

Tierisches Theater: Szene aus  „Tigern“ im Ballhof zwei.

Eine so böse wie lustige Metapher auf unseren Umgang mit dem Fremden: Im Ballhof zwei wurde bei den Theaterformen „Tigern“ gezeigt.

Unvergessen: Kai Wingenfelder beim ersten von drei „Klassentreffen“-Konzerten in der Tui-Arena.

Sie legen noch einmal nach: Fury in the Slaughterhouse gehen im Herbst auf Akustiktour. Eine Station ist Hannovers Kuppelsaal.

Pop: Paul McCartney wird 75 Jahre alt
Immer noch stark für vier: Paul McCartney, der am Sonntag 75 Jahre alt wird und der Welt seit 1962 schöne Songs schenkt.

Paul McCartney, musikalisch wohl der talentierteste der Beatles, feiert am Sonntag, 18. Juni, 75. Geburtstag. Am besten ist der einzig wahre King of Pop, wenn er einen musikalischen Partner hat, an dem er sich reiben kann.

Gartenfreuden: Bella (Jessica Brown Findlay) blüht auf.

Macht Landlust: „Der wunderbare Garten der Bella Brown“ (Kinostart: 15. Juni) erzählt von einer jungen Frau, die ihren Garten lieben lernt. Ein Märchen für Erwachsene.

Gut in Form: City-Sänger Toni Krahl.

„Am Fenster“ von City ist einer der ganz großen Ostrock-Hits – und inzwischen 40 Jahre alt. Bei ihrer Jubiläumstour spielte die Band jetzt im Theater am Aegi.

1 2 3 4 5 6 ... 947
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Problemfans sollen Aufenthaltsverbote bekommen - richtig oder falsch?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie