Navigation:
Amouröse Verwicklungen: Soldat John McBurney (Colin Farrell) und Miss Martha (Nicole Kidman), Leiterin eines Mädchenpensionats.

Ein Soldat als Lustobjekt: Kinoregisseurin Sofia Coppola lässt „Die Verführten“ vergnügliche Rache nehmen. Da seufzt auch Nicole Kidman als Miss Martha vor Begierde.

Spektakulär: Der Cirque du Soleil entführt die Zuschauer bei „ovo“ in die Welt der Insekten.

Im kommenden März kommt der weltberühmte Cirque du Soleil mit seiner aktuellen Show „Ovo“ („Ei“) für fünf Tage und sieben Vorstellungen in Hannovers Tui-Arena. Unser Mitarbeiter Kai Schiering hat sich das Spektakel aus Zirkuskunst und virtuoser Inszenierung in den USA angesehen.

Was für ein Donnerwetter:

Zwischen Hitzekoller und Regennässe, zwischen Frust und Lust: Der Auftritt von Guns n’ Roses auf dem hannoverschen Messegelände war ein Konzert der Extreme. Wir blicken hinter die Kulissen.

Erleichtert: Nico Röger vom örtlichen Veranstalter Hannover Concerts.

Er wirbelte hinter den Kulissen, damit das Guns-n’-Roses-Konzert trotz aller Widrigkeiten ablaufen konnte: Nico Röger von Hannover Concerts im Interview.

Starke bilder: Szene aus der Experimental-Oper „Die Frist ist um“, die aktuell im Ballhof eins gezeigt wird.

Tolles Opern-Experiment im Ballhof eins: „Die Frist ist um“ verlegt Wagners Fliegenden Holländer in den Todestrakt von Texas.

Blickt zurück: Martine Dennewald, Leiterin der Theaterformen.

Die Theaterformen 2017 sind vorüber. Im NP-Interview zieht die künstlerische Leiterin Martine Dennewald Bilanz – und erzählt auch, wie sie ganz subversiv ein Frauenfestival organisierte.

Eine Maschine der Fluggesellschaft El Al.

Weil ein strengreligiöser Mann es ablehnte, neben einer Frau zu sitzen, muss die israelische Fluggesellschaft El Al nun Entschädigung wegen Diskriminierung zahlen. Die Betroffene war ausgerechnet eine Holocaust-Überlebende.

Sie sind wieder da: Guns N’ Roses um Sänger Axl Rose

Mehr als 70.000 Fans rocken am Donnerstag mit Guns N’Roses auf dem Messegelände in Hannover. Von Ablauf bis Wetter – das müssen Fans wissen.

Sie versucht, Hoffnung zu vermitteln: Mutter Oum Yazan (Hiam Abbass) mit ihrem Sohn (Mohammad Jihad Sleik).

Der Krieg als Kammerspiel: „Innen Leben“ erzählt von einer eingeschlossenen Familie in Syrien – und entwickelt eine enorme Bedrohlichkeit. Manchmal reicht dabei schon ein Grollen auf der Tonspur.

Kino: „ACT! – Wer bin ich?“
Am Anfang war Verzweiflung: Die Theaterpädagogin Maike Plath kämpft in Neukölln um Jugendliche und um ihr Jugendtheater „ACT!“.

Neukölln gilt als böses Pflaster. In Rosa von Praunheims Doku „ACT! – Wer bin ich?“ (Kinostart am 22. Juni) wird erzählt, wie Jugendliche über das Theaterspiel Selbstbewusstsein und Perspektiven entwickelten. Der 74-jährige Filmemacher zeigt aber vor allem das Porträt einer Alltagsheldin, die die Berliner Underdogs nicht aufgeben wollte.

31. Wettbewerb für Choreografen
So geht’s:

Spannendes Finale: Die 20-jährige US-Choreografin Nicole Caruana hat beim Wettbewerb für Choreografen im Aegi-Theater gewonnen.

Ventil Disney: Über filmische Situationen fand der Autist Owen Suskind Zugang zur Wirklichkeit.

Ein Kind verschwand im Alter von drei Jahren im Autismus. Was von dem quirligen Owen übrig blieb, war seine Liebe zu Disney-Filmen. Die Doku „Life, Animated“ (Kinostart am 22. Juni) zeigt, wie er über die Trickfilmhelden lernte, mit seiner Umgebung zu kommunizieren.

1 2 3 4 ... 946
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Immer mehr Anschläge - fühlen Sie sich noch sicher?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie