Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur „Toni Erdmann“-Star spielt in Hannover
Nachrichten Kultur „Toni Erdmann“-Star spielt in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 17.03.2017
Sandra
Anzeige
Hannover

Manchmal schließen sich Kreise: Sandra Hüller kehrt Ende Mai für zwei Gastspiele ans Schauspiel Hannover zurück. Hier war die durch den deutschen Oscar-Kandidaten „Toni Erdmann“ zu Weltruhm gelangte Schauspielerin 2010 als Lukas Bärfuss’ „Parzival“ zu sehen. Die Regie der umjubelten Inszenierung führte damals Intendant Lars-Ole Walburg.

Am 30. und 31. Mai spielt sie nun in „Bilder deiner großen Liebe“ an der Seite der Musiker Moritz Bossmann und Sandro Tajouri. Die Produktion entstand 2016 am Theater Neumarkt in Zürich. Regie führte Tom Schneider. Der wiederum spielt mit dem ehemaligen hannoverschen Ensemble-Mitglied Tajouri in der Band A Boy named River.

„Bilder deiner großen Liebe“ basiert auf dem letzten, unvollendet gebliebenen Roman des an Krebs gestorbenen Wolfgang Herrndorf. Er schrieb darin die Geschichte von „Tschick“ fort – und begleitet darin Isa, jenem Mädchen, dein seinem Erfolgsroman „Tschick“ sein Titelheld und dessen Kumpel Maik begegneten.

Karten (21,50 bis 43,50 Euro) gibt es ab sofort an der Theaterkasse des Schauspielhauses.

Von Stefan Gohlisch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schöne Texte, behutsame Arrangements: Anna Depenbusch (39) gilt als eine der besten deutschen Chansonetten. Wir sprachen mit ihr über ihr neues Album „Das Alphabet der Anna Depenbusch“.

17.03.2017
Kultur Wegen „schwulen Moments“? - Disney-Film wird in Malaysia nicht gezeigt

Die Realverfilmung von „Die Schöne und das Biest“ sorgt in Malaysia für Aufsehen. Der Kinostart des Disney-Films wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Zuvor wurde bereits eine Szene aus dem Film herausgeschnitten, die als „schwuler Moment“ kritisiert wurde.

14.03.2017

Im dritten und letzten Teil von „Fack Ju Göhte“ wird es im Lehrerzimmer mindestens ein neues Gesicht geben: Sandra Hüller spielt neben Elyas M'Barek eine schlagfertige Pädagogin. Der Film soll im Oktober in die Kinos kommen.

13.03.2017
Anzeige