Navigation:
Mit Frohsinn:Oliver  Perau, Sänger der Band  Terry Hoax, gut gelaunt  im Capitol.

Mit Frohsinn:Oliver Perau, Sänger der Band Terry Hoax, gut gelaunt im Capitol.© Foto: Wilde

Konzert

Terry Hoax läuten Weihnachten ein

Gestern Abend: Terry Hoax wünschen im Capitol ganz herzlich „Terry Christmas!“

Hannover.  Der Abend startet mit einem Crescendo: Wo andere Bands aufhören, legen ‪Terry Hoax‬ gerade erst los, sind ständig in Bewegung, verbinden harte Gitarren mit mitreißenden Melodie. 1400 Fans feiern ein frohes Fest, ein Familienfest. So gehört sich das bei „Terry Christmas!“, dem alljährlichen Weihnachtskonzert.

„Ihr seht wunderschön aus“, findet Sänger Oliver Perau und fragt: „Wollen wir Spaß haben?“ alle wollen, vor und auf der Bühne. Perau und seine Kollegen, Marcus Wichary, Jenzzz Gallmeyer, Kai Schiering und Hachy Hachmeister, sind - plus/minus - um die 50 und lassen deutlich jüngere Musiker ganz schön alt aussehen. Das Programm ist eine Mischung aus jung und junggeblieben. Los geht es mit dem magischen „Gonna sing a Song for you“ vom aktuellen Album, dicht gefolgt vom 25 Jahre alten „Insanity“.

Sogar „Rubbish Colours“ vom Debüt kommt ran, in einem Block, in dem Gründungsmitglied Martin Wichary seinen traditionellen Weihnachtsbesuch abstattet. Kommander Karsten Kniep sorgt am zweiten Schlagzeug für Extra-Wumms.

Und auf der Bühne sitzen drei Fans, lassen es sich gut gehen – und sich von den Musikern bedienen. Das haben sie sich bei der Crowdfunding-Kampagne für das jüngste ‪Terry-Hoax‬-Album „Thrill!“ gegönnt.

„The Best is yet to come“? Aber hallo. 2017 war gut zu ‪Terry Hoax‬ – und dieses Konzert ein grandioser Abschluss. 2018 wird die Band 30. Prognose: Nächstes Jahr, Kinder, wird’s was geben.

Von Stefan Gohlisch


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie