Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur "Star Wars: Episode VIII" für Mai 2017 angekündigt
Nachrichten Kultur "Star Wars: Episode VIII" für Mai 2017 angekündigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:51 13.03.2015
Rian Johnson soll den Spin-Off-Film schreiben und inszenieren. Quelle: Juan Herrero
Los Angeles

Iger gab demnach auch Details über den geplanten Spin-Off-Film rund um spezielle Charaktere der Weltraum-Saga unter der Regie von Gareth Edwards ("Godzilla") bekannt. Der Streifen "Rogue One" mit der britischen Schauspielerin Felicity Jones (31) werde im Dezember 2016 anlaufen, hieß es.

Schon seit längerem steht der Kinostart von "Star Wars: Das Erwachen der Macht" fest. Der siebte Teil der Saga unter der Regie von "Star Trek"-Regisseur J.J. Abrams (48) läuft im kommenden Dezember an.

"Star Wars" ist eine der bekanntesten und lukrativsten Filmreihen mit einer großen Fangemeinde. Nach den ersten drei Filmen, die in den 70er und 80er Jahren erschienen, drehte Schöpfer George Lucas ab 1999 drei weitere Streifen, in denen die Vorgeschichte erzählt wurde. Lucas verkaufte seine Produktionsfirma inzwischen an den Disney- Konzern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Berliner Autor Jan Wagner hat als erster Lyriker den renommierten Preis der Leipziger Buchmesse gewonnen. Der 43-jährige gebürtige Hamburger erhielt die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung am Donnerstag für seinen Gedichtband "Regentonnenvariationen".

12.03.2015

Die Leipziger Buchmesse ist mit einem deutsch-israelischen Dialog eröffnet worden. Der israelische Botschafter Yakov Hadas-Handelsman und ein Vertreter des in den USA weilenden Außenministers Frank-Walter Steinmeier (SPD) gaben am Donnerstagmorgen den Startschuss für den diesjährigen Themenschwerpunkt der Messe.

12.03.2015

Als "Habermas der deutschsprachigen Popmusik" war Herbert Grönemeyer wegen seiner "hochliterarischen Songtexte" von den Veranstaltern angekündigt worden. Doch der Musiker selbst scheint beim Auftakt des Literaturfestivals Lit.

12.03.2015