Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Staatsorchester füllt das Haus
Nachrichten Kultur Staatsorchester füllt das Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 27.11.2012
DIRIGIERT GENAU: Generalmusikdirektorin Karen Kamensek Quelle: Martin Steiner
Anzeige
Hannover

Das lässt sich gut in Tönen schildern. Der britische Gegenwartskomponist Peter Maxwell Davies (78) hat genau das in seiner „Orkney Wedding with Sunrise“ ebenso klangmächtig wie nachhörbar gemacht.

Das wirkungsvolle Stück kam im Mittelteil des frischen Abo-Konzerts der Staatsoper. Karen Kamensek dirigierte das Staatsorchester mit der nötigen Übersicht und Präzision. Und als in der Komposition die Sonne aufging, marschierte ein Dudelsackpfeifer mit Kilt (Gunther Haußknecht) über die Bühne und begrüßte mit dem herrlich näselnden Gequäke den neuen Tag. Riesenjubel im Publikum und die Dudelsackpassage komplett noch einmal als Zugabe.

Hochzeiten waren das durchgängige Thema des Abends, geschickt gemixt mit dem anspruchsvollen „Les Noces“ (,Bauernhochzeit‘) von Igor Strawinsky und der filmmusiknahen Ballettmusik „Appalachian Spring“ (,Siedlerhochzeit‘) von Aaron Copland.

Mit solchen bemerkenswertenProgrammkombos statt des üblichen Mozart-Brahms-Beethoven (gibts natürlich auch noch) bekommt man ein neues, neugieriges und in Teilen auch jüngeres Publikum. Dieses außergewöhnliche Abo-Konzert war (wie in letzter Zeit häufiger) an zwei Abenden nahezu ausverkauft.

Und Spaß machen solche neuen Sachen auch Orchester und Chor - wenn man das musikalische Engagement für die eher ungewohnten Stücke hört. Die rhythmische Präzision bei Strawinsky (mit vier Klavieren, vier Solisten und großem Chor) war schon bemerkenswert. Wie auch die streichersatte und klangschöne Schwelgerei bei Copland, die Dirigentin Karen Kamensek mit ungewöhnlich langsamen Tempi noch unterstrich. Wären die Blechbläser (Hörner) an diesem Abend noch besser gewesen, hätte es zur Höchstbewertung gereicht.

Bewertung: 4/5

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige