Navigation:

Staatsoper

Im Porträt: Das ist Karen Kamensek

Mit der US-amerikanischen Dirigentin Karen Kamensek (40) erhält die Staatsoper Hannover vom Sommer 2011 an erstmals eine Frau als Generalmusikdirektorin. Die aus Chicago stammende Dirigentin ist seit 2008 als stellvertretende Generalmusikdirektorin an der Hamburgischen Staatsoper engagiert. Nach einem Start in den USA hat die kleine aber energische Musikerin in Europa bereits eine bemerkenswerte Karriere hinter sich. „Ein Dirigent ist nicht dazu da, beliebt zu sein, sondern um Musik zu machen“, meinte sie nach ihrer Berufung in Hannover.

Kamensek studierte an der Indiana University und dirigierte in dieser Zeit bereits das Brooklyn Philharmonic Orchestra. Sie ging mit der New York City Opera auf Tournee und war von 2000 bis 2002 an der Wiener Volksoper als 1. Kapellmeisterin tätig. In Freiburg war Kamensek von 2003 bis 2006 Generalmusikdirektorin am Theater, anschließend übernahm sie für ein Jahr die Position der Chefdirigentin am Slowenischen Nationaltheater in Maribor - dem Heimatland ihrer Eltern, die als Einwanderer in die USA kamen.

Konzerteinladungen und Produktionen führten Kamensek bereits in Opernsäle quer durch Europa von Berlin und Bordeaux bis nach Kopenhagen, Stuttgart und Weimar. In Hannover dirigierte Kamensek in den vergangenen Jahren bereits zwei Stücke - und am 14. und 15. März ist sie am Pult des Niedersächsischen Staatsorchesters als Dirigentin des 6. Sinfoniekonzerts zu erleben. Für ihre Arbeit ab 2011 in Hannover will sie aus ihrem großen Repertoire schöpfen, aber auch Außergewöhnliches wagen. lni

Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie