Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Spekulationen um Jan Böhmermanns Zukunft beim ZDF
Nachrichten Kultur Spekulationen um Jan Böhmermanns Zukunft beim ZDF
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 28.05.2016
Möchte Jan Böhmermann mit seinem «Neo Magazin Royale» zu einem anderen Sender wechseln? Ein kurzer Satz des Moderators lieferte Spekulationsstoff. Quelle: Ben Knabe/ZDF/dpa
Hamburg

Seine weitere Zukunft beim ZDF sei ungeklärt, berichtete "stern.de". Böhmermann hatte am Donnerstagabend zu seinem Gast und TV-Kollegen Steven Gätjen gesagt: "Du hast gerade den Sprung geschafft vom Privatfernsehen zum öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Ich hab' ja demnächst vor, das andersrum zu machen." Die ZDF-Pressestelle wies gegenüber "stern.de" allerdings darauf hin, dass das Böhmermann-Zitat mit "Nein, ist ein Spaß" ende.

Der Sender mit Sitz in Mainz plane weiterhin mit dem "Neo Magazin Royale". Das nächste Mal ist die Sendung für Donnerstag, 2. Juni, geplant. Danach verabschiedet sich der Moderator und Grimme-Preisträger zunächst in die Sommerpause.

Die Zahlen für "Neo Magazin Royale" bleiben auf vergleichsweise hohem Niveau: Am gestrigen Donnerstagabend sahen die ZDFneo-Sendung 410 000 Zuschauer, deutlich mehr als vor Beginn der Böhmermann-Affäre vor zwei Monaten. Bei Böhmermanns Comeback nach seiner rund einmonatigen Fernsehpause am 12. Mai hatte "Neo Magazin Royale" sogar 620 000 Zuschauer - rund dreimal so viele wie im Schnitt zuvor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

RTL-Chefkorrespondentin Antonia Rados (62) ist wieder für eine Spezialaufgabe im Auftrag ihres Senders ausgerückt.

RTL zeigt an diesem Sonntag (23.10 Uhr) die Reportage "Chaos vor Europas Haustür", für die sich Rados monatelang auf Reise durch Tunesien, Libyen, den Nord-Irak und Syrien begeben hat, wie RTL mitteilte.

28.05.2016

Erstmals unter neuer Führung beginnt am Samstag die Münchener Biennale 2016, eines der weltweit wichtigsten Festivals für neues Musiktheater.

Zur Eröffnung präsentieren die neuen künstlerischen Leiter Daniel Ott und Manos Tsangaris in der Münchner Muffathalle erstmals die Oper "Sweat of the Sun" des irischen Komponisten David Fennessy.

28.05.2016

Starker Beifall für Leander Haußmanns Interpretation von Schillers "Die Räuber": Die Inszenierung, die einen vorläufigen Schlusspunkt unter die Theaterlaufbahn des Regisseurs setzt, hatte am Freitagabend am Berliner Ensemble Premiere.

28.05.2016