Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Skulptur von Anish Kapoor in Versailles verschandelt
Nachrichten Kultur Skulptur von Anish Kapoor in Versailles verschandelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 07.09.2015
Anish Kapoors «Dirty Corner» in Versailles. Quelle: Yoan Valat
Anzeige
Versailles

t. Sie wurde in der Nacht zum Sonntag mit weißen Parolen bemalt, darunter antisemitische Beschimpfungen. Präsident François Hollande verurteilte die Tat, Kulturministerin Fleur Pellerin kritisierte "unsägliche Beschädigungen und Hassbotschaften". "Dummheit und Gewalt gegen die Kultur", schrieb sie auf Twitter.

Die Leiterin von Schloss Versailles, Catherine Pégard, sprach von einer nicht zu tolerierenden Verletzung des Werks von Kapoor. Die Polizei von Versailles ermittelt, wie die Zeitung "Le Parisien" berichtete. Die Skulptur war schon einmal mit gelben Farbspritzern verschandelt worden.

Sie ist seit Juni und noch bis 1. November im Schlosspark von Versailles zu sehen und hatte heftige Debatten ausgelöst. Das Werk besteht aus einer langen Stahlröhre, die in einer etwa zehn Meter hohen Öffnung endet. Eine Zeitung hatte Kapoor mit dem Begriff "Vagina der Königin" zitiert - später bestritt der Brite aber diese Beschreibung. Auch er nannte das Werk aber "sehr sexuell".

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für fast alle kam der Gewinn überraschend, etwa Claudia Pechstein und Franziska Preuß - sie waren zwei von neun Gewinnern der Goldenen Henne 2015.

07.09.2015

Kristen Stewart, Eddie Redmayne, Ralph Fiennes und Juliette Binoche stellen beim Filmfest ihre neuen Werke vor. Die Schau im Wettbewerb stiehlt ihnen dann aber ein französischer Beitrag.

07.09.2015

Der Schauspieler Volker Bruch ("Unsere Mütter, unsere Väter") hatte durchaus Vorbehalte, als ihm die Rolle in der Fortsetzung des Komödienhits "Fack ju Göthe" angeboten wurde.

07.09.2015
Anzeige