Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Schauspielerin Susanne Lothar (51) ist tot
Nachrichten Kultur Schauspielerin Susanne Lothar (51) ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 26.07.2012
Susanne Lothar ist tot. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Lothar galt als vielseitige Charakterdarstellerin. Die zerbrechliche Wahl-Berlinerin war mit dem Schauspieler Ulrich Mühe verheiratet, der 2007 im Alter von 54 Jahren an Krebs starb. Mit ihm hatte sie zwei Kinder, Sophie Marie und Jakob.

Die gebürtige Hamburgerin war sowohl Film- als auch Theaterschauspielerin, sie war am Burgtheater ebenso zu sehen wie im "Tatort". Mehrfach arbeitete sie mit dem österreichischen Regisseur Michael Haneke zusammen - so in dem preisgekrönten Kinofilm "Das weiße Band". Weitere Filme mit Haneke waren "Das Schloss" und "Die Klavierspielerin".

Bereits für ihr Filmdebüt in Tankred Dorsts "Eisenhans" (1983) hatte Lothar den Bundesfilmpreis erhalten. Mehrfach stand Lothar in Theaterarbeiten von Peter Zadek auf der Bühne, 1989 wurde sie als seine "Lulu" am Hamburger Schauspielhaus gefeiert. Das Fachblatt "Theater heute" wählte sie 1988 zur "Schauspielerin des Jahres".

Im vergangenen Jahr wirkte Lothar an der britischen Kinoproduktion "Anna Karenina" mit Jude Law und Keira Knightley mit, die in diesem Herbst in die Kinos kommen soll. Daneben drehte sie die Episode "Die Gurkenkönigin" der Krimiserie "Polizeiruf 110", in der sie die weibliche Hauptrolle spielte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Interview mit Flix - Der verflixte Don Quijote

Der zweifache Max-und-Moritz-Preisträger Flix (35) gilt als einer der besten und vielseitigsten Comic-Schöpfer Deutschlands. Nun hat er - nach dem „Faust“ - mit „Don Quijote“ einen weiteren Literaturklassiker neu interpretiert. Sein Ritter von trauriger Gestalt ist ein moderner greiser Wutbürger, der in der ostdeutschen Provinz gegen Windkraftanlagen ankämpft und allmählich in die Demenz abgleitet. Stefan Gohlisch sprach mit dem Berliner über Wut- und Bildungsbürger, Fantasie und Demenz.

28.07.2012

Als John F. Kennedy im November 1960 die Präsidentschaftswahl für sich entscheiden konnte, ging für seinen Vater, den Botschafter und Millionär Joe Kennedy Senior, ein lang gehegter Plan in Erfüllung.

25.07.2012

Der skandalumwitterte Künstler Jonathan Meese soll 2016 in Bayreuth die Oper "Parsifal" inszenieren. Die Festspielleiterinnen Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier verkündeten die überraschende Personalie am Mittwoch kurz vor dem Beginn der diesjährigen Richard-Wagner-Festspiele.

25.07.2012
Anzeige