Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Martin Luther feiern mit der Hammond-Orgel
Nachrichten Kultur Martin Luther feiern mit der Hammond-Orgel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 01.03.2017
MISTER HAMMOND: Lutz Krajenski engagiert sich mit seinen Orgeln für das Reformationsjubiläum. Quelle: Foto: Wilde
hannover

Das war das Instrument von Supergruppen wie Emerson, Lake & Palmer oder Pink Floyd. In diesem Jahr wird die Hammond-Orgel zur höheren Ehre von Martin Luther eingesetzt. Lutz Krajenski, der Tastenzauberer aus Hannover, engagiert sich kirchenmusikalisch.

Sein Programm hat den etwas ausgedehnten Titel „Ein feste Burg 2.0 oder Luther-Transformation B3“ – wobei B3 die Typenbezeichnung für die benutzte Hammond-Orgel ist. Die landesweiten Konzerte mit Luther-Texten und Orgel-Improvisationen gehört ins vielfältige Kirchenmusikprogramm im Jahr des Reformationsjubiläums, das die Evangelisch-lutherische Landeskirche präsentiert.

Den musikalischen Höhepunkt markieren allerdings die Radiophilharmonie und Knabenchor mit einer Aufführung (7. April, 20 Uhr, Marktkirche) der anspruchsvollen Lukaspassion des polnischen Neutöners Krzysztof Penderecki in den drei größten Kirchen Niedersachsens. Da diese Passion aufwendig in Sachen Gesang ist, wird zusätzlich ein „Projektchor 2017“ ins Leben gerufen, der seinen Part im Kloster erarbeitet.

Rund um diese Aufführung werden Kunstaktionen gestartet, groß angelegte Werkeinführungen angeboten und ein „Passio-Schultreffen“ organisiert, in der Schüler über die Lukaspassion sprechen.

Dass ein Schwerpunkt des Jubiläumsjahres auf der Musik liegt, sei Martin Luther zu verdanken, so Arend de Vries, Geistlicher Vizepräsident des Landeskirchenamtes, der den Reformator entsprechend zitierte: „Es gibt überhaupt keine Kunst nach der Theologie außer der Musik.“ Und das soll auch über besondere Konzerte vermittelt werden, die in Reihen wie „Vision Kirchenmusik“ oder „Rock und Pop“ zusammen gefasst werden.

Es wird Konzerte mit Echo-Preisträgern und Band-Gottesdienste geben, die ein eigenen Pop-Kantor verantwortet: Til von Dombois war auch Produzent in den Peppermint Park Studios.

www.passio2017.de

Von Henning Queren

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alles easy mit Teasy: Der Deutschrapper („Generation Maybe“) gab ein entspanntes Konzert im Capitol. 1200 Fans waren begeistert.

01.03.2017

Musiker, Schauspieler, Aktivist: Harry Belafonte war schon immer überall vertreten. Jetzt wird er 90 Jahre alt – und gibt sich fröhlich und kämpferisch wie eh und je.

01.03.2017

Vor gut einer Woche sagte Headlinerin Beyoncé ihre Teilnahme beim Musikfestival Coachella ab. Jetzt gibt es gute Neuigkeiten. Die Veranstalter haben Ersatz für die mit Zwillingen schwangere Sängerin gefunden: Lady Gaga übernimmt.

01.03.2017