Navigation:
MISTER HAMMOND: Lutz Krajenski engagiert sich mit seinen Orgeln für das Reformationsjubiläum.

MISTER HAMMOND: Lutz Krajenski engagiert sich mit seinen Orgeln für das Reformationsjubiläum.
© Foto: Wilde

Reformationsjubiläum

Martin Luther feiern mit der Hammond-Orgel

Die Landeskirche präsentiert in Hannover ihr Musikprogramm für das 500. Jubiläumsjahr der Reformation: Im Mittelpunkt steht die Lukaspassion von Krzysztof Penderecki – gespielt von der NDR Radiophilharmonie.

hannover. Das war das Instrument von Supergruppen wie Emerson, Lake & Palmer oder Pink Floyd. In diesem Jahr wird die Hammond-Orgel zur höheren Ehre von Martin Luther eingesetzt. Lutz Krajenski, der Tastenzauberer aus Hannover, engagiert sich kirchenmusikalisch.

Sein Programm hat den etwas ausgedehnten Titel „Ein feste Burg 2.0 oder Luther-Transformation B3“ – wobei B3 die Typenbezeichnung für die benutzte Hammond-Orgel ist. Die landesweiten Konzerte mit Luther-Texten und Orgel-Improvisationen gehört ins vielfältige Kirchenmusikprogramm im Jahr des Reformationsjubiläums, das die Evangelisch-lutherische Landeskirche präsentiert.

Den musikalischen Höhepunkt markieren allerdings die Radiophilharmonie und Knabenchor mit einer Aufführung (7. April, 20 Uhr, Marktkirche) der anspruchsvollen Lukaspassion des polnischen Neutöners Krzysztof Penderecki in den drei größten Kirchen Niedersachsens. Da diese Passion aufwendig in Sachen Gesang ist, wird zusätzlich ein „Projektchor 2017“ ins Leben gerufen, der seinen Part im Kloster erarbeitet.

Rund um diese Aufführung werden Kunstaktionen gestartet, groß angelegte Werkeinführungen angeboten und ein „Passio-Schultreffen“ organisiert, in der Schüler über die Lukaspassion sprechen.

Dass ein Schwerpunkt des Jubiläumsjahres auf der Musik liegt, sei Martin Luther zu verdanken, so Arend de Vries, Geistlicher Vizepräsident des Landeskirchenamtes, der den Reformator entsprechend zitierte: „Es gibt überhaupt keine Kunst nach der Theologie außer der Musik.“ Und das soll auch über besondere Konzerte vermittelt werden, die in Reihen wie „Vision Kirchenmusik“ oder „Rock und Pop“ zusammen gefasst werden.

Es wird Konzerte mit Echo-Preisträgern und Band-Gottesdienste geben, die ein eigenen Pop-Kantor verantwortet: Til von Dombois war auch Produzent in den Peppermint Park Studios.

www.passio2017.de

Von Henning Queren


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie