Navigation:

Zwei Jahre dicht: Bremer Kunsthalle

Neuer Anbau

Kunsthalle schließt zwei Jahre

Die mit Ausstellungen wie „Der Blaue Reiter“ oder „Paula in Paris“ überregional bekannt gewordene Kunsthalle Bremen schließt für mehr als zwei Jahre ihre Pforten.

Vom 8. Dezember an soll das Haus modernisiert und erweitert werden, sagte Kunsthallen-Direktor Wulf Herzogenrath am Dienstag. Dies sei notwendig, um auch in Zuknunft hochkarätige Ausstellungen zu zeigen. Alle Kunstwerke werden in dieser Zeit ausgelagert. Mehr als 200 Gemälde sind bis zur Wiedereröffnung in 20 deutschen Museen zu sehen.

Die Kosten von rund 30 Millionen Euro teilen sich der Kunstverein als Träger des Museums, das Land Bremen und der Bund zu je einem Drittel.

Nach Angaben von Herzogenrath sollen die Sicherheits- und Klimatechnik, die Depots sowie die Werkstätten auf den neusten Stand gebracht werden. „Damit entsprechen wir den wachsenden Anforderungen internationaler Leihgeber und Versicherungen“, sagte er. Durch den Erweiterungsbau - zwei kompakte Gebäude, die die Kunsthalle rechts und links flankieren - entstünden weitere 4000 Quadratmeter. Ein Viertel davon kann künftig zusätzlich zu der bereits vorhandenen Fläche von 4000 Quadratmetern für die Präsentation der Werke genutzt werden. Zudem wird mehr Platz für die Museumspädagogik geschaffen.

Die Wiederöffnung der Sammlung ist für Frühjahr 2011 geplant. Eine große Ausstellung soll im Winter 2011/2012 folgen. Doch auch während der Schließung ist die Kunsthalle in Bremen präsent. In Kooperation mit kulturellen, wissenschaftlichen und gemeinnützigen Institutionen bietet sie Vorträge, Workshops und künstlerische Aktionen „außer Haus“ an.

Die vorübergehende Schließung der Kunsthalle ist nicht die erste in der jüngsten Vergangenheit. 1996 bis 1998 schloss das Haus schon einmal für zwei Jahre wegen Sanierung des Altbaus. Und für die jetzige Erweiterung verschiebt Herzogenrath sogar seinen Ruhestand. Die Dienstzeit des 64-Jährigen, der seit Herbst 1994 die Geschicke der Kunsthalle lenkt, wäre eigentlich im Frühjahr 2009 zu Ende gegangen - nun bleibt er bis zur Wiedereröffnung.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie