Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Künstler Heinz Mack findet Meeses Hitlergruß "dumm"
Nachrichten Kultur Künstler Heinz Mack findet Meeses Hitlergruß "dumm"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 31.07.2013
Der Bildhauer und Maler Heinz Mack in seinem Atelier in Mönchengladbach. Quelle: Rolf Vennenbernd

"Da fehlt jede Art von intellektuellem, künstlerischem oder spirituellem Anspruch", sagte Mack (82) im Interview mit der Deutschen-Presse-Agentur (dpa). Zwar gehöre Provokation zum Wesen des Künstlers. Meeses Aktion sei aber "keine intelligente Provokation." Er finde es auch "peinlich", dass Meese damit so viel Aufmerksamkeit erlangt habe, sagte Mack. Angesichts des monströsen Massenmordes der Nationalsozialisten "erscheinen einige eitle Selbstdarstellungen und Klamauk-Rituale oft nur beschämend und auch sehr jämmerlich."

Meese muss sich wegen der Aktion derzeit vor dem Amtsgericht in Kassel verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen vor. Der 43-Jährige hatte im Juni 2012 in einem Gespräch zum Thema "Größenwahn in der Kunst" in Kassel die "Diktatur der Kunst" gefordert und den Arm zweimal zu dem verbotenen Gruß gehoben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling spendet nach dem Verrat ihres Pseudonyms ihre Entschädigung sowie einen Großteil des Verdienstes aus dem Buch an eine Hilfsorganisation für Soldaten.

31.07.2013

Die Schriftstellerin Marica Bodrožić wird in diesem Jahr mit dem Kranichsteiner Literaturpreis des Deutschen Literaturfonds geehrt. Die 1973 im damaligen Jugoslawien geborene Autorin, die in Berlin lebt, werde für ihr Werk ausgezeichnet, in dessen Hintergrund stets der jugoslawische Bürgerkrieg präsent sei, teilte der Deutsche Literaturfonds am Mittwoch in Darmstadt mit.

31.07.2013

Da dachte man doch, der Frank Castorf ist altersmilde geworden. Und dann hängt dieser Aushang im Festspielhaus:

31.07.2013