Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Cat Power und mehr Albumtipps
Nachrichten Kultur Cat Power und mehr Albumtipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 24.09.2018
Quelle: Fotolia
Hannover

Cat Power: The Wanderer. 20 Jahre nach dem Lo-Fi-Debüt “Moon Pix“, nach einem Intermezzo als Chanel-Model, nach zeitlosen Alben wie “The Greatest“, unsicheren Experimenten und brutalen Abstürzen findet Chan Marshall im bluesigen Folk zu altem Zauber. Die Singer-Songwriterin erzählt vom Lieben, Zweifeln, Weiterziehen – leise und weise.

Roosevelt: Young Romance. Der fluffige Synthie-Pop von Marius Lauber alias Roosevelt ist euphorisch und melancholisch zugleich. Der junge Produzent aus Köln war früher Drummer der Indie-Rock-Band Beat!Beat!Beat!, zwischen Sommer-House und Chillwave wabert deshalb ein Hauch von Shoegaze-Gitarren­nebel.

Darwin Deez: 10 Songs That Happened When You Left Me With My Stupid Heart. Dass man auch nach Adam Green noch überspannt-ironische Songs machen kann, zeigt der charmant-durchgeknallte Funk-Pop-Rock von Darwin Deez. Zum Schmunzeln und Tanzen.

Von Karsten Röhrbein

Juli Zehs neuer Roman „Neujahr“ beginnt als nervige Midlife-Crisis-Geschichte und wird dann zum packenden Thriller. Weshalb man bis zur Hälfte durchhalten sollte.

24.09.2018

Ein in jeder Hinsicht partizipatives Stück: Die hannoversche Gruppe „hArt times“ arbeitet in ihrem neuen Stück „Ensemble“ mit Motiven von Peter Handkes „Publikumsbeschimpfung“ – und mit den Grenzen der Zuschauer.

24.09.2018

In Florenz hat ein Mann die Performance-Künstlerin Marina Abramović mit einer Leinwand geschlagen. Der Mann sieht sich selbst als Künstler, doch eine Kunstaktion war dies nicht.

24.09.2018