Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Baggern für Sprengel
Nachrichten Kultur Baggern für Sprengel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 08.10.2010
Für die Erweiterung des Sprengel Museums setzen sich Ulrich Krempel, Stefan Becker, Stephan Weil (v. li.) ein. Quelle: Steiner
Anzeige

HANNOVER. Fünf Millionen Euro fehlen noch, um das Sprengel Museum am Maschsee entscheidend zu erweitern. Deshalb hat der Verein der Freunde des Sprengel Museums gestern die Initiative „Mehr Museum“ gestartet, um die fehlenden Mittel zusammen zu bekommen.
Der erste Bagger ist gestern aufgefahren, macht erstmal in seiner Schaufel Werbung für mehr Museum. Das wirds aller Voraussicht nach geben. „Wir haben schon verbindliche Zusagen in Höhe von drei Millionen Euro“, so Stefan Becker, der oberste Sprengel-Freund. „Für den Rest brauchen wir die Bürger.“ Die Spender werden veröffentlich. Bei größeren Spenden können auch Räume nach den Spendern benannt werden.
90 Prozent der Gesamtsumme von 25 Millionen Euro sind gesichert, fünf Millionen kommen jeweils von Stadt und Land, zehn Millionen sind EU-Mittel zur Strukturförderung. Oberbürgermeister Stephan Weil vergleicht das Projekt mit einem 400-Meter-Lauf: „Wir biegen langsam in die Zielgerade ein.“ Der Ausbau sei wichtig, um das Museum auf der Position als eines der führenden Häuser Deutschlands abzusichern. „Sprengel hat noch Potenzial.“

In der Aktion „Mehr Museum“ können im Internet Künstler und Kunstfreunde ihr Statement abgeben (und auch spenden) für ein größeres und schöneres Kunsthaus am Maschsee. Der Besuch der Seite lohnt, allein um den fröhlich-bunten Bagger bei der Arbeit zu sehen.
Eine Machbarkeitsstudie hat ergeben, dass der Entwurf des Schweizer Architektenbüros Meili + Partner genau für die geplanten 25 Millionen zu machen ist.

Schöne Idee: Die Sprengel-Freunde wollen den Ausbau schon vor dem eigentlich Ausbau virtuell entstehen lassen – Bilder zeigen, die heute noch im Depot lagern. Architekt Marcel Meili wird über seine Museumspläne sprechen, es wird Führungen von Sprengel-Direktor Ulrich Krempel ins Depot geben. In einem Wettbewerb sollen Kinder dann ihr Museum der Träume malen, modellieren, fotografieren.
Am 28. Oktober beschließt der Rat der Stadt den Ausbau. Danach werden Stadt und Land den Vertrag zum Sprengel Museum verlängern. Spatenstich ist dann Ende 2011. Der Neubau soll 2014 eingeweiht werden. Que

mehr-museum.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der diesjährige Literaturnobelpreis geht an Mario Vargas Llosa. Eine populäre Entscheidung.

08.10.2010

Kaiserring an David Lynch: Der Weltstar präsentierte gestern seine Kunst im Goslarer Mönchehaus-Museum.

08.10.2010

Die Buchmesse setzt auf das „Enhanced E-Book“ mit Musik und Filmen.

07.10.2010
Anzeige