Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Auf die Freundschaft
Nachrichten Kultur Auf die Freundschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.08.2017
Veranstalter: (von links) Mustafa Akca, Sevinc Ezbük, Sönke Burmeister, Nadja Kurtul und Harald Härke.
Anzeige
Hannover

Das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei war schon einmal besser. Dennoch können Menschen beider Länder voneinander profitieren. Vor diesem Hintergrund beginnen am 8. September die Deutsch-Türkischen Kulturtage in Hannover.

Bereits zum fünften Mal findet die Veranstaltungsreihe nun statt. „Wir haben über 40 Veranstaltungen, die die Vielfalt der türkischen Kultur zeigen“, kündigt Hannovers Kulturdezernent Harald Härke an: Auf dem Programm stehen Lesungen, Theater, Konzerte, Workshops, Filme und Comedy. Bis 26. November läuft das Programm an Veranstaltungsorten wie dem Kestner Museum, dem Literaturhaus, der Cumberlandschen Galerie, den Herrenhäuser Gärten oder im Kulturzentrum Faust.

Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe im Pavillon mit einem Konzert des Istanbul Composer‘s Orchestra. Außerdem wird Mustafa Akca ein Impulsreferat über interkulturellen Austausch halten: „Wir wollen die Türken einbinden in das kulturelle Leben“, sagt Akca, der bereits in Berlin erfolgreich etwa türkische Volksmusik mit Opern verbunden hat. Er möchte die hier lebenden türkischstämmigen Menschen kulturell erreichen: „Wir brauchen gemeinsame Themen, wie zum Beispiel Liebe oder Tod.“

Weitere Highlights des Kulturtage-Programms sind unter anderem eine deutsch-türkische Führung durch die Herrenhäuser Gärten, eine Fahrt im „Kültürboot“ über den Maschsee mit szenischer Lesung oder ein Workshop mit anschließendem Konzert mit den Musikern Rolf Zielke und Mustafa Boztüy.

„Wir haben geschaut, wie wir die Kulturtage gestalten und wen wir erreichen können“, sagt Nadia Kurtul vom Verein Can Arkadas, der die Kulturtage maßgeblich in Zusammenarbeit mit der Stadt und den Kooperationspartnern organisiert. Zum Abschluss der Veranstaltungen findet am letzten Tag eine Fest im Kestnermuseum statt.

Von Janik Marx

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Erzählung von Franz Kafka als Metapher für die Angst vor der Überfremdung: Im Theater an der Glocksee feiert „Der Bau oder Die Gründung des ,Fight Club Dachs’“ Premiere.

07.08.2017

Das etwas andere Festival: An diesem Wochenende findet in der Lüneburger Heide das „A Summer’s Tale“ statt, mit Indie-Größen wie den Pixies, Franz Ferdinand und Feist. Ein Besuch.

07.08.2017
Kultur Hannover-Szene - Fargo planen neues Album

Fargo waren mal eine der großen Bands aus Hannover. Nun sind sie wieder da und planen Großes.

07.08.2017
Anzeige