Navigation:
Literaturkritiker Jörg Magenau über den Sinn von Bestsellerlisten
Was sagen uns Bestsellerlisten? Kritiker monieren, dass sie nur Verkaufszahlen abbilden. Aber Leser können sehen, was aktuell ist.

Was sagen uns Bestsellerlisten? Kritiker monieren, dass sie nur Verkaufszahlen abbilden. Aber Leser können sehen, was aktuell ist. Ein Plädoyer dafür, Bestsellerlisten nicht zu verteufeln. Sie sind auch ein Indikator der kollektiven Stimmung.

Franz Rogowski ist als Georg der gute Geist, der sich mit schlechtem Gewissen quält. Mit minimalem Ausdruck spielt Rogowski größtmögliche Verlorenheit.

Vier deutsche Wettbewerbsbeiträge sind bei den 68. Internationalen Filmfestspielen in Berlin zu sehen. Christian Petzolds „Transit“ nach dem Roman von Anna Seghers hat nun den Anfang gemacht - und könnte Chancen bei der Bären-Vergabe haben.

Penelope (Mia Wasikowska) ist in „Damsel“ diejenige, die echten Pioniergeist in sich trägt.

Männer, Frauen und wie von ihnen erzählt wird: Das dürfte bei dieser Berlinale bis zum Finale in einer Woche Thema bleiben. Die ersten Wettbewerbsfilme haben schon mal ordentlich Anschauungsmaterial geliefert.

Peter Maffay spielt unplugged in der Tui-Arena. 10 000 Fans sind da und freuen sich. Auch auf der Bühne sind zahlreiche Gäste dabei.

Gruppenbild mit Göring: (von links) Vanessa Loibl, Henning Hartmann, Sabine Waibel, Günther Harder, Silvester von Hösslin, Janko Kahle und Rainer Frank.

Klaus Manns „Mephisto“ ist die Geschichte eines Karrieristen, die des Schauspielers und Nazi-Kollaborateurs Gustaf Gründgens. Milan Peschel hat den Roman als bildmächtiges Zeitenpanorama im Schauspielhaus inszeniert.

Die Geschichte von „Isle of Dogs“ um eine perfide Verschwörung ist mit so vielen putzigen Details ausgeschmückt, dass gar nicht auffällt, wie schwach sie ist.

Der Berlinale gelingt ein echter Coup: Das Filmfest eröffnet mit Wes Andersons Animationsfilm „Isle of Dogs“. So viel Hollywood-Prominenz hatte das Festival bisher selten zu bieten.

„#MeShoe“: Die Schauspielerin Anna Brüggemann kam mit Turnschuhen zum roten Teppich – als Statement für Selbstbestimmung.

400 Filme, eine halbe Million Zuschauer und schon am ersten Abend ein ganzes Rudel Stars auf dem roten Teppich: Die Berlinale ist das größte Kulturfestival Deutschlands - und muss sich der „#MeToo-Debatte“ stellen. Eine Bestandsaufnahme in vier Kapiteln.

Geben Gas: Dita von Teese und ihr musikalischer Partner Sébastian Tellier.

Vom Burlesque ins Tonstudio: Dita Von Teese (45) hat ein Album eingesungen. Im Interview spricht sie über ihre Gesangskünste, die Ehe mit Marilyn Manson, warum sie keine Kinder und keine Hochzeit mehr will, ihr Treffen mit Donald Trump und die „Me Too“-Bewegung.

1 2 3 4 5 6 7 8 ... 1514
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kann Deutschland den ESC in Lissabon gewinnen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie