Navigation:
Videos Alle Videos
Anzeige
Brände Ein Toter und 21 Verletzte bei Feuer in Altenheim

Bei einem Brand in einem Altenheim in Wiefelstede (Ammerland) ist ein Bewohner ums Leben gekommen. Rettungskräfte brachten am Dienstag 20 leicht verletzte Menschen und einen schwer verletzten Bewohner in Krankenhäuser. mehr

Medien "Braunschweiger Zeitung" in neuem Verlagshaus

Die "Braunschweiger Zeitung" wird künftig aus dem Zentrum der zweitgrößten niedersächsischen Stadt produziert. "Unsere Bürgerzeitung kann so noch intensiver den Dialog mit den Menschen aufnehmen", sagte der Geschäftsführer des Braunschweiger Zeitungsverlages, Harald Wahls, bei der Einweihung des Medienhauses am Dienstag. mehr

Erstmals seit Beginn der Proteste in Hongkong wollen Regierung und Demonstranten einen formellen Dialog führen.
Demonstrationen Kein Durchbruch bei Gesprächen über Proteste in Hongkong

Die Gespräche zur Lösung der größten politischen Krise in Hongkong seit Rückgabe der früheren britischen Kronkolonie 1997 an China haben keinen Durchbruch gebracht. mehr

Welche Rüstungsgüter Deutschland ins Ausland verkauft hat, erfährt die Öffentlichkeit erst nachträglich. Drei Grünen-Abgeordneten ist das zu spät. Sie haben geklagt. Jetzt entscheidet Karlsruhe.
Urteile Bundestag muss nicht vor Rüstungsexporten informiert werden

Die Bundesregierung darf Entscheidungen über Rüstungsexporte weiter geheim treffen und das Parlament erst nachträglich darüber informieren. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. mehr

Karstadt in Dortmund: Die Tarifgespräche nach der Übernahme der Kaufhauskette durch den Investor René Benko gehen in die zweite Runde.
Handel Karstadt kündigt tiefe Einschnitte an

Kurz vor der dem mit Spannung erwarteten Treffen des Karstadt-Aufsichtsrats hat Interimschef Miguel Müllenbach die Belegschaft der Warenhauskette nach einem Medienbericht auf tiefe Einschnitte eingestimmt. mehr

Wirtschaftsminister Gabriel spricht auf dem nationalen IT-Gipfel in Hamburg.
Internet Berlin kündigt Millionen für Internet-Dienstleistungen an

Die Bundesregierung hat ihre Pläne für die Förderung der Digitalwirtschaft in Deutschland konkretisiert. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) kündigte auf dem achten Nationalen IT-Gipfel in Hamburg an, internetbasierte Dienstleistungen finanziell zu fördern. mehr

Ursula Lingen (m.) als junge Frau mit ihrem Vater Theo und ihrer Mutter Marianne.
Theater Schauspielerin Ursula Lingen mit 86 Jahren gestorben

Die Schauspielerin Ursula Lingen ist im Alter von 86 Jahren in Wien gestorben. Das teilte das Burgtheater am Dienstag mit. Lingen war die einzige Tochter des Charakterkomikers Theo Lingen und spielte nach ihrer Ausbildung in Wien auf vielen Bühnen in Deutschland und Österreich. mehr

René Burri (2004).
Fotografie Trauer um den Starfotografen René Burri

Er war einer der größten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Vor allem seine Porträts des rauchenden Revolutionärs Che Guevara machten ihn weltberühmt. Am Montag ist der Schweizer René Burri im Alter von 81 Jahren zu Hause in Zürich gestorben, wie sein langjähriger Freund, der Berner Fotograf Michael von Graffenried, der Schweizer Nachrichtenagentur sda bestätigte. mehr

Voralpenland bei Pfronten in Bayern: Der Winter kommt, die Meteorologen rechnen mit Schnee in den Mittelgebirgen und den Alpen.
Wetter Erster Wintereinbruch in Sicht

Nach dem goldenen Oktober wird es stürmisch und in den nächsten Tagen wahrscheinlich sogar winterlich. In den Mittelgebirgen und den Alpen kann es von Mittwochmorgen an oberhalb von 800 Metern schneien. mehr

Nach einem Unfall liegt der Muldenkipper im bayerischen Elfershausen in einem Steinbruch.
Unfälle Lkw stürzt 60 Meter tief - Fahrer ruft selbst Arzt

Beim Auskippen von Ladung in einen Steinbruch ist ein Kipplaster ins Rutschen geraten und 60 Meter tief abgestürzt. Obwohl sich der Lastwagen mehrfach überschlug, war der Fahrer bei Bewusstsein und konnte selbst den Notarzt rufen. mehr

Bundeskanzlerin Angela Merkel beim nationalen IT-Gipfel in Hamburg.
Internet Analyse: IT-Gipfel: Glanz und Elend der deutschen IT-Politik

Über eine mangelnde Aufmerksamkeit aus der Politik konnte sich der achte Nationale IT-Gipfel in Hamburg nicht beklagen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte sechs Bundesminister im Schlepptau, um in der Hansestadt über den IT-Standort Deutschland zu beraten und sich im Minutentakt "Exzellenzprojekte made in Germany" vorführen zu lassen. mehr

Bundeskanzlerin Angela Merkel versprach, die Finanzierungsbedingungen für Startups zu verbessern.
Internet Merkel: Arbeit mit großen Datenmengen muss möglich sein

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dagegen ausgesprochen, die kommerzielle Auswertung von riesigen Datenmengen ("Big Data") systematisch zu erschweren. Auf dem Nationalen IT-Gipfel in Hamburg sprach sie sich am Dienstag dafür aus, dass die Auswertung der Daten unter bestimmten Rahmenbedingungen stattfinden könne. mehr

Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
In Thüringen regiert bald Rot-Rot-Grün, der Ministerpräsident kommt von den Linken. Was halten Sie davon?
Märkte
 
 
 
 
 
Anzeige

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg
Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman zur Galerie