Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover Yeliz Koc ohrfeigt den Bachelor
Menschen Mensch-Hannover Yeliz Koc ohrfeigt den Bachelor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 08.02.2018
Yeliz Koc ohrfeigt den Bachelor in der gleichnamigen TV-Sendung. Quelle: RTL
Anzeige
Hannover

Die kleine Schwester von Fußballerin und Model Filiz Koc (31) hat sich im NP-Interview vor dem Start der „Bachelor“-Staffel selber als eher schüchtern und zurückhaltend beschrieben – davon war in der Folge nichts zu sehen! Die schallende Ohrfeige war auch die Rechnung für einen Bachelor, der sehr freigiebig mit Zärtlichkeiten war – laut RTL wurde noch nie so viel geknutscht in der Junggesellen-Traumvilla wie in diesem Jahr.

Yeliz Koc kam auch in den Genuss: Nach einem Helikopterflug („Ich habe panische Höhenangst“) wurde sie zum romantischen Rooftop-Dinner samt Kuscheleinheit im Kerzenlicht eingeladen. Nach einer langen Diskussion über Yeliz’ Ex trafen sich die Lippen. Offenbar aber nicht zur Zufriedenheit des 32-Jährigen ...

„Als ich nach unserem Date meinen Namen nicht hörte, war ich innerlich tief enttäuscht“, macht die 25-Jährige ihren Ärger Luft. Bei Instagram erklärt sie ihre Emotionen – und geht auch mit Völz hart ins Gericht:  „Ich wünsche mir, dass er die nächsten Wochen ehrlicher, sensibler und mit noch mehr Feingefühl mit den verbliebenen Frauen umgeht.“ Der 32-Jährige spreche viel von Gefühlen. Kocs Erkenntnis: „Schade, dass am Ende alles nur heiße Luft war und jede Frau dieselben Komplimente bekommen hat.“

Die Wochen in Florida haben bei ihr Spuren hinterlassen: „Ich habe sehr viel über mich selbst und die Menschen gelernt. Dieses Abenteuer hat mein Selbstbewusstsein gestärkt.“ Und für diesen Satz über die Junggesellen-Ohrfeige wird sie in sozialen Medien gefeiert: „Ich hätte auch gerne die Faust genommen“, sagte sie noch in der Sendung.

Andrea Tratner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Liebesaus im Eichsfeld: Der Duderstädter Ottobock-Chef und Milliardär Hans Georg Näder (56) wird dem Model Nathalie Scheil nicht wie im vergangenen Sommer ge­plant an Pfingsten auf Formentera das Jawort geben. Die Feier ist abgesagt: Der Grund soll ein Vertrauensbruch sein.

Er ist ein unermüdlicher Einzelkämpfer und hat mehr als 1000 Konzerte auf dem Buckel – und nun auch feine Furchen, die das Gesicht mit der markanten Nase durchziehen. Mittlerweile ist Kuersche 51. Macht ihm das Alter zu schaffen? „Ich hab ordentlich gefeiert“, sagt er mit einem Grinsen über fünf Jahrzehnte Kuersche, die er vergangenes Jahr zelebrierte.

05.02.2018

Neue Zeiten im „Zeit für ...“, dem Restaurant am Landtag: Karsten Fricke (30), der zuvor im Drei-Sterne-Restaurant „La Vie“ in Osnabrück kochte, ist seit dieser Woche Küchenchef. Er übernahm von Sternekoch Markus Semmler (51), der das Konzept entwickelt hat. Der NP verriet Fricke seine Pläne – und warum er keine Lust mehr hat auf Kaviarperlen.

05.02.2018
Anzeige