Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover Wulffs verkaufen ihr Affären-Haus in Großburgwedel
Menschen Mensch-Hannover Wulffs verkaufen ihr Affären-Haus in Großburgwedel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 07.03.2013
Christian und Bettina Wulff sitzen im Sommer 2010 am Küchentisch ihres Hauses in Großburgwedel. Nun will das Ehepaar, das inzwischen getrennt lebt, die Immobilie verkaufen. Quelle: Decker
Anzeige
Hannover

Für den Kauf des Hauses bekam der damalige Ministerpräsident Christian Wulff  von der befreundeten Unternehmergattin Edith Geerkens einen Privatkredit über 500.000 Euro - ein Punkt, der die Affäre um den früheren Bundespräsidenten im Dezember 2011 ins Rollen brachte.

Seit der Trennung des Paares im Januar dieses Jahres lebt Bettina Wulff mit den beiden Söhnen (5, 9) alleine in dem gemeinsamen Haus - Christian Wulff ist vor wenigen Wochen in eine Wohnung in Waldhausen gezogen (NP berichtete).

Der "Bunten" sagte die Bettina Wulff: "Es gibt solche und solche Tage, manchmal erscheint einfach alles zu viel."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Miss Germany Caroline Noeding (21) ist gut unterwegs: Ein öffentlicher Auftritt jagt den nächsten, sie macht immer eine gute Figur und ist stets bester Laune! Gestern erwischte die NP sie am ersten Messetag auf der CeBIT. Da erzählte die 21-Jährige, wie es mit Schärpe und ohne Uni so weitergeht.

07.03.2013

Vernissage mit Star-Appeal: Hannovers Musik-Genie Mousse T. holte den Fotografen André Mittwollen und 40 seiner Werke in den Peppermint-Pavillon. Zu sehen waren natürlich Weltstars.

07.03.2013

Hipper als Heino geht derzeit kaum. Mit seiner Gattin Hannelore kam der Volksmusikant und Neurocker ins ffn-Studio, um sein neues Erfolgsalbum vorzustellen. Und er ließ durchblicken, dass er noch gern ein Duett mit Udo Lindenberg aufnehmen würde.

03.03.2013
Anzeige