Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover Wise-Guys-Nachfolger: Neue Band mit alten Bekannten
Menschen Mensch-Hannover Wise-Guys-Nachfolger: Neue Band mit alten Bekannten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 17.01.2018
Er ist das kreative Herz: der „alte Bekannte“ Dän Dickopf.   Quelle: Costa Belibasakis
Anzeige
Hannover

 Und – freuen Sie sich schon?

Worauf?

Ihre alte Bekannte Hannover. Immerhin werden Sie mit Ihrem neuen A-cappella-Quintett Alte Bekannte am 2. Februar im Capitol auftreten, mit Ihrer früheren Band Wise Guys waren Sie da schon oft.

Und das Capitol ist ein ganz besonderer Ort für uns gewesen, darum freue ich mich sehr auf Hannover. Dieses umgebaute Kino hat eine wundervolle Atmosphäre, vor allem das Publikum ist toll. Die Fans haben immer sehr aktiv mitgemacht, die Stadt ist eine Wise-Guys-Hochburg gewesen, ich bin gespannt, wie jetzt die Alten Bekannten ankommen werden.

Nervös?

Das ist lustig: Wir hatten Mitte Dezember ein Testkonzert in Bergisch Gladbach. Und davor waren wir alle sehr nervös, bei mir war es sogar am schlimmsten von allen (lacht).

Was heißt „nervös“?

Ich habe bei „Nordseewind“ einen totalen Texthänger gehabt, ich habe zwei Zeilen einfach vergessen. Und meine Stimme hat gewackelt, weil ich so aufgeregt war – das ist mir seit Jahrzehnten nicht passiert. Immerhin waren wir mit den Wise Guys 25 Jahre auf Tour gewesen,. Vergangenen Sommer haben wir zwei Konzerte am Tanzbrunnen in Köln vor je 15 000 Besuchern gegeben, das hat mir nichts ausgemacht. Und hier waren vielleicht 600 Zuschauer. Das war ein überraschendes Gefühl, diese Nervosität. Spannend.

Woher kam das?

Es ist alles neu. Mit Nils Olfert und Björn Sterzenbach habe ich zwar auch schon mit den Wise Guys auf der Bühne gestanden, aber wir waren eben noch nie mit den neuen Kollegen Ingo Wolfgarten und Clemens Schmuck aufgetreten. Und wir müssen uns untereinander noch finden. Ich freue mich aber sehr darauf. Ich habe mich dabei ertappt, wie ich im Konzert auf der Bühne stand und dachte: Ach, ist das schön, mit Leuten Musik zu machen, gegen die du keinen Groll hegst.

Das war bei den Wise Guys anders?

Es war nicht immer leicht während der Abschiedstournee.

25 Jahre nach der Gründung der erfolgreichsten deutschen A-cappella-Band hatte das Quintett beschlossen, getrennte Wege zu gehen. Nils und Björn sind weiter mit Ihnen auf Tour, Marc Sahr hält seiner Frau den Rücken frei und bleibt zu Hause, Eddi Hüneke ist solo auf Tour. Wie schwer war es zum Schluss, mit ihren einstigen Schulfreunden Eddi und Sari Musik zu machen?

Ich sag’s mal so: Man kann als Profi Musik machen. Mit jedem. Aber es ist schöner, als Mensch Musik zu machen, der sich nicht verstellen muss.

Wie hat das zeitlich überhaupt funktioniert? Wie bekommt man eine neue Band aufgebaut, wenn man mit der alten noch auf Abschiedstour ist? Im Juli haben Sie mit den Wise Guys aufgehört, im Dezember war schon das Debüt der Alten Bekannten raus.

Terminlich war das tatsächlich nicht immer leicht. Aber wir hatten zwischendurch Phasen, in denen wir nicht so viele Auftritte mit den Wise Guys hatten. Da haben wir mit den Alten Bekannten zweimal vier- bis fünftägige Kreativblöcke hinbekommen, in denen wir die neuen Songs geschrieben haben. Und ich war wirklich sehr froh, dass ich daran arbeiten konnte.

Warum?

Weil es auf so einer Abschiedstour um Abwicklung geht. Es ist klar, dass sich die Band trennen wird, du singst alte Songs, jedes Konzert ist ein Abschied. Künstlerisch ist das anstrengend, weil es rückwärts gewandt ist, nicht nach vorn, nicht zu neuen Songs, neuen Ideen. Hätte ich die Alten Bekannten nicht gehabt, wäre es für mich schwer gewesen, diese letzte Tour noch auszuhalten.

Die Perspektive hätte gefehlt.

Und das Ventil für die ganzen neuen Songideen.

Und jetzt bringt Sie die Band nach Hannover zurück.

Und da freue ich mich wirklich drauf. Mit den Wise Guys haben wir das hannoversche Publikum ja sogar so geschätzt, dass wir im Capitol eine DVD aufgenommen und unseren damals neuen Tenor Nils eingeführt haben. Jetzt sind wir selbst neu und hoffen, dass wir die geile Stimmung noch einmal erleben dürfen.

Von Verena Koll

Tickets gibts HIER.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige