Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover Tanz-Star Hinzmann singt bei „X Factor“ auf Sky
Menschen Mensch-Hannover Tanz-Star Hinzmann singt bei „X Factor“ auf Sky
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 13.09.2018
HAT DEN „X FACTOR“: Selina Shirin Hinzmann tritt heute beim Bezahlsender Sky in der Castingshow auf. Quelle: Sky Deutschland AG und Sky Deuts
Hannover

Dass Singen ihr liegt, weiß Selina Shirin Hinzmann (19), ihr Fokus lag bisher nur mehr auf dem Tanzen. Viele wissen das spätestens, seit sie sich als 16-Jährige ins Finale der Castingshow „Got to Dance“ getanzt hat. Nun setzt die junge Frau aus Gehrden den Schwerpunkt doch auf die Stimme – und tritt damit ebenfalls bei einer Castingshow auf, nämlich bei „X Factor“! Am 13. September ist Hinzmann ab 20.15 Uhr beim Bezahlsender Sky zu sehen, dort geht sie mit dem Song „Man down“ von Rihanna (30) an den Start.

„Ich feiere sie und ihre Musik mega ab“, erklärte Hinzmann die Songauswahl gestern der NP. „Das passt total zu mir und meinem Genre.“ Außerdem hatte sie die Hoffnung, „dass der Song schon nicht so schwer zu singen sein wird.“ Offensichtlich hat sie da ganz genau überlegt, an die Nummern von Megastar Beyoncé (37) traut sie sich nämlich nicht heran.

Als Kind sang sie im Mädchenchor

Schon als sie ein kleines Mädchen war, hat sie gesungen, vier Jahre lang war sie Mitglied im Mädchenchor Hannover. Mit 13 hörte Hinzmann auf, die klassische Musik – ihre Tonart war Alt – lag ihr nicht so. „Das Tanzen hat sich dann irgendwie mehr durchgesetzt“, erinnert sie sich, es gibt eigentlich keine Tanzschule in der Stadt, in der sie nicht gewesen ist. In der Sparte hat sie es weit gebracht, Hinzmann ist zweifache Weltmeisterin und Europameisterin.

Mittlerweile unterrichtet sie auch, Kinder von neun bis 13 Jahren im Tanzhaus Bothe an der Podbielskistraße. Spätestens dort entdeckte Hinzmann eine weitere Leidenschaft, nämlich die Arbeit mit Kindern. Aus diesem Grund büffelt sie gerade für ihr Fach-Abitur, Schwerpunkt Sozialpädagogik. „Ich bin so froh, dass ich das für mich gewählt habe“, schwärmt sie. Mit der Auswahl eines Berufs, der zu ihr passte, hatte sie sich lange schwer getan, nun hat sie das fehlende Puzzleteil gefunden.

Sie denkt an ein Sozialpädagogik-Studium

„Natürlich arbeite ich trotzdem darauf hin, mit Singen und Tanzen Erfolg zu haben, das ist weiterhin mein Ziel“, erklärt sie. „Dennoch ist es mir wichtig, etwas in der Hand zu haben, das damit nichts zu tun. Man kann nie wissen, ob man als Künstler seinen Lebensunterhalt bestreiten kann.“ Deshalb erwägt sie, irgendwann ein Sozialpädagogik-Studium anzuschließen.

Für eine 19-Jährige, die auch schon am Showbusiness schnuppern konnte, ganz schon reif. Findet sie nicht auch? „Ich habe mein eigenes Denken, eigene Ziele. Und ich bin auf jeden Fall schon so weit, dass ich sagen kann, was mir gut tut und was nicht.“ Darüber hinaus hat die Gehrdenerin wenig Lust darauf, sich irgendwann mal im Leben Vorwürfe zu machen, „warum ich dieses oder jenes nicht einfach getan habe.“

Bei Instagram hat sie 32 000 Follower

An ihrem Bekanntheitsgrad wird sich mit Sicherheit weiter eine Menge tun, sie kommt ja heute schon auf 32 000 Follower bei Instagram. Dort postet sie Bilder und Videos, von natürlich bis sexy ist alles dabei. Nur vom Singen nicht, „das habe ich in den sozialen Medien tatsächlich auch noch nie gezeigt.“ Ihre Tanzkünste zu offenbaren, ihre Stärke – kein Problem, „aber das mit dem Gesang ist schon eine Überwindung.“

COOLER AUFTRITT: Heute läuft „X Factor“ mit Selina Shirin Hinzmann. Quelle: Silviu GuimanSilviu Guiman

Vor der Jury hat sie diesen Schritt auf jeden Fall geschafft, die 19-Jährige trat im coolen Outfit vor Sido (37, „der erinnert mich an meine Kindheit, weil mein Bruder seine Musik immer gehört hat“), Thomas Anders (55, Modern Talking), Ignacio „Iggy“ Uriarte (31, Sänger von Lions Head) und Jennifer Weist (31, Fronfrau der Rockband Jennifer Rostock). Der Auftritt sollte hinhauen, seit zwei Jahren nimmt die Kandidatin ja eifrig Gesangsunterricht bei „CK Voice Lessons“ in der Schule von Carl Keaton junior (48) in Herrenhausen.

Wir drücken auf jeden Fall die Daumen, dass sie es auch in dieser Show ins Finale schafft. Falls nicht: Hinzmann sieht so bezaubernd und hübsch aus, dass sie dann ja über eine Teilnahme bei einer Model-Castingshow nachdenken könnte.

Von Mirjana Cvjetkovic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor 170 Jahren wurde das Porzellangeschäft Weitz eröffnet. Seitdem ist es in Familienhand geblieben, inzwischen leitet mit Jürgen Weitz (59) die fünfte Generation die Geschicke des Unternehmens

11.09.2018

Jahrelang hat er für andere geschrieben: die „Harald Schmidt Show“, Kino- und Fernsehfilme. Mit „Der Mann, der nicht mitspielt“ hat Christof Weigold (52) einen Roman so geschrieben, wie es ihm gefällt. Am 11. September stellt er sein Debüt anlässlich des Krimifestes vor – Hollywoodstar Tom Wlaschiha (45) liest daraus!

10.09.2018

Seine Firma stellt Säuglingsnahrungsmittel her, er hat 3500 Mitarbeiter. Claus Hipp, der Mann, der seit Jahren mit dem Spruch „Dafür stehe ich mit meinem Namen“ ein werbewirksames Qualitätsversprechen gibt, arbeitet unter seinem Taufnamen Nikolaus Hipp auch als Künstler. Einige seiner Aquarelle sind bis zum 14. Oktober im Tintenturm von Pelikan in der List ausgestellt.

07.09.2018