Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover Simon Licht: Zum 50. zurück in die Heimat Hannover
Menschen Mensch-Hannover Simon Licht: Zum 50. zurück in die Heimat Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 12.07.2016
Glückliches Geburtstagskind: Simon Licht genießt den Tag mit seiner Theresa und Töchterchen Milla am Ballhofplatz. Foto: Behrens
Anzeige
Hannover

So gemütlich und entspannt kann ein Geburtstag sein: Erst mit der Familie ausgiebig frühstücken, dann einen Bummel durch die City machen, abends lecker grillen. So sah der Tag von Simon Licht (50) aus, der Schauspieler „nullte“ gestern und verbrachte den Tag in seiner Heimatstadt.

Die NP begleitete den Jubilar, seine Gattin Theresa (27), seine Mama Elke (71) und den niedlichsten Lichtblick der Familie, die kleine Milla (elf Wochen), bei einem Spaziergang durch die Altstadt. „Jawoll – ein echter Männergrill“, entwischt es dem Doktor Lang aus der erfolgreichen ZDF-Vorabendserie „Dr. Klein“ beim Blick ins Schaufenster von Olioceto an der Kramerstraße, „das ist ganz nach meinem Geschmack.“ Und weil die Frau an seiner Seite das natürlich weiß, hatte sie ein passendes Präsent für ihn in petto: „Ich habe ihm einen Grillkurs geschenkt“, erzählt sie, während ihr Töchterchen selig in ihren Armen schlummert. Dieser süße Wonneproppen hat mit fast drei Monaten schon deutlich mehr Haare als der berühmte Papa. Die drei wirken während ihres Heimatbesuches (sie stammt aus Groß-Buchholz!) megaentspannt, auch wenn ihnen ab und zu das Fräulein Licht wegen Hungerattacken einen Strich durch die Pünktlichkeitsrechnung macht – so ist das nun mal mit den lieben Kleinen.

„Seitdem er verheiratet ist und eine kleine Familie hat, ist er häufiger zu Hause. Meine Schwiegertochter kommt auch aus der Region, da passt das alles wunderbar“, freut sich Elke Licht, die ihren Sohn (wohnt in Berlin) wieder öfter zu sehen bekommt. „Sonst habe ich ihn auch mal angerufen und gesagt, dass ich immer noch die gleiche Nummer habe“, sagt sie und lacht.

Bei ihr im Zoo-Viertel hatten alle Lichts am Donnerstagabend mit Theresas Eltern erst das EM-Spiel der deutschen Elf gegen Frankreich geguckt und dann reingefeiert – vorher war die Familie beim NP-Rendezvous im Stadtpark zu Gast gewesen (NP berichtete). Am Geburtstagsmorgen warteten Lichts Schwiegereltern schon mit dem Frühstück, „mein Schwiegervater überraschte mich mit einem Ständchen mit seiner Geige“, so das Geburtstagskind. „Ich freue mich sehr über den familiären Rahmen, in den ich jetzt reingekommen bin“, gesteht er. Die Familie hat ihm mit einer „Filson Bag“ als Gemeinschaftsgeschenk eine große Freude gemacht. „Auf die hatte er schon länger ein Auge geworfen, Simon reist doch so gerne und viel“, erzählt seine Frau, „die Tasche kann er auch als Handgepäck im Flugzeug benutzen.“

Und ihren ersten Einsatz wird das schmucke Teil wohl schon heute Nachmittag haben: Die drei Lichts fahren in den Urlaub, es geht für fünf Tage nach Mallorca. Gut, dass sich die junge Mutter durchgesetzt hat – der Schauspieler wäre nicht abgeneigt gewesen, „mit einem Wohnmobil zu verreisen“. Das nächste Mal.

Mirjana Cvjetkovic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige