Navigation:

STOLZ AUF GUSTAV (von links): Verleger Dirk Eberitzsch, Ingo Siegner und Museumsdirektor Reinhard Spieler.© Tim Schaarschmidt

|
Kunst

Siegners Erdmännchen sind jetzt echte Kunst

Ob er sich das in seinen Träumen ausgemalt hat? Ingo Siegner (51) stellt im Sprengel Museum aus. Eine Auswahl seiner Bilder hängt noch bis 29. Januar 2017 in einem eigenen Raum. Zu sehen sind Skizzen, Zeichnungen und Aquarelle des hannoverschen Kinderbuchautors.

Der Grund: Siegners neues Buch über Erdmännchen Gustav („Kunstraub im Museum“, Leuenhagen & Paris, 34 Seiten, 12,99 Euro.) spielt im Sprengel Museum: Weil das verliebte Känguru ein ganz besonderes Geschenk sucht, stibitzt es ein Original von Paul Klee. Nur dumm, dass Detektiv Fuchs ihm dicht auf der Spur ist. Und die Erdmännchen? Die stecken natürlich auch mittendrin im großen Schlamassel.

„Die Idee mit dem Sprengel Museum hatte ich schon vor vier Jahren, aber erst jetzt wurde eine Geschichte daraus“, erzählt Siegner, „im Frühjahr war ich mit ein paar Freunden in den Alpen wandern. Und eines Morgens wachte ich auf und hatte ich einen Zugang zur Geschichte. Ich habe den ganzen Tag nur noch davon geredet. Bis abends meine Freunde sagten: Ingo, die Geschichte ist toll, lass uns jetzt bitte Skat spielen!“

Vier Wochen brauchte er, um die Handlung bilderbuchgerecht aufzuschreiben, für die Zeichnungen noch einmal sechs Wochen. Denn Siegner ist Illustrator der alten Schule, er gestaltet seine Bilder nicht am Computer, sondern zeichnet mit Bleistift mit der Hand vor, radiert, verändert, bis ihm alles gefällt. Erst dann kommen die Aquarellfarben zum Einsatz. Diese Stationen vom Notizbuch bis zum fertigen Bild kann man jetzt im Museum sehen.

Neun Jahre hat es gedauert, bis das neue Erdmännchen-Buch erschienen ist, aber es soll nicht das letzte sein: „Es ist besonders schön, Geschichten aus der Stadt zu schreiben, in der man lebt“, sagt Siegner, „ich hatte nur in den letzten Jahren mit dem Drachen Kokosnuss zu viel um die Ohren. Da hatte ich keine Zeit!“

Ingo Siegner liest im Sprengel Museum am 12. November und am 21. Januar (jeweils ab 16 Uhr) aus dem Erdmännchen-Buch. Eintritt ist frei.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

18 Meter hoch ist die Weihnachtspyramide in Hannovers City. Ein echter Hingucker.

zur Galerie