Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover Sie hats geschafft: Jamie-Lee singt im Voice-Finale
Menschen Mensch-Hannover Sie hats geschafft: Jamie-Lee singt im Voice-Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:02 10.12.2015
Anzeige
Köln

Freitagabend stand die junge Frau, die mit ihrem verrückten „Decora Kei“-Klamottenstil und ihrer Stimme zum Publikumsliebling der Pro-7-Show wurde, zusammen mit sieben starken Konkurrenten im Halbfinale. Sie sang „Warriors“ von Imagine Dragons und performte zusammen mit ihren Coaches Michi Beck (47) und Smudo (47) von Fanta 4 den Song „Name drauf“.

Gegen 23 Uhr gaben die Moderatoren die Auswertung des Telefon-Votings bekannt – und Jamie-Lee war dabei.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er war der blonde Engel der Kelly Family: Heute hat Angelo Kelly (33) selber fünf Kinder, mit denen er musiziert. In der Jugendkirche (An der Lutherkirche) gibt er ab 19 Uhr ein ausverkauftes Konzert. Mit der NP sprach er über den Krebstod seiner Mutter, frühen Ruhm und Heimunterricht für seine Kinder in Irland.

13.12.2015

Ihre Bücher füllen Regalmeter in Kinderzimmern: Antje Szillat (55) ist Autorin von mehr als 60 Büchern, ihre Reihen „Rick“ und „Maja und Motte“ sind Bestseller. Die NP traf die Schriftstellerin, die ihren Traum verwirklichen konnte.

11.12.2015

Sie ist Hannovers Gesangstalent bei „The Voice of Germany“. Jamie-Lee Kriewitz (17) steht heute bei der Live-Show auf Pro 7 auf der Bühne. Der NP hat sie verraten, wo sie das Singen gelernt hat, welchen Song sie performen wird und wohin sie irgendwann auswandern möchte.

Fabian Mast 06.12.2015
Anzeige