Navigation:
GROSSER STAR, KLEINE SHOW: „ffn“ hat70 Hörer an den Springhorstsee eingela-den, damit sie Sarah Connor bei einemexklusiven Konzert erleben können.

GROSSER STAR, KLEINE SHOW: „ffn“ hat
70 Hörer an den Springhorstsee eingela-
den, damit sie Sarah Connor bei einem
exklusiven Konzert erleben können.© NANCY HEUSEL

|
Menschen

Sarah Connor begeistert Fans und ein Brautpaar

Sie zählt zu denbesten deutschen Sängerinnen - seitdem sie auf Deutsch singt, ist sie erfolgreich wie lange nicht mehr: Sarah Connor! Am Mittwoch spielte sie ein exklusives Konzert für Hörer von Radio ffn in Burgwedel.

Burgwedel. Mit diesem Ehrengast hatten Joa-na und Marc Karney nicht gerechnet - zumindest nicht, als sie ihre Hochzeitsfeier im Restaurant „Am Springhorstsee“ (Burgwedel) gebucht hatten. Irgendwann klingelte dann das Telefon - dem Paar wurde mitgeteilt, dass eben jenes Restaurant am selben Tag auch als Kulisse für ein Geheimkonzert dienen soll. Und plötzlich hatten die beiden einen Gast mehr: Sarah Connor (35)! Der Radiosender „ffn“ hatte das Restaurant als Location für ein Geheimkonzert der Sängerin ausgewählt - die Hörer mussten, um zu gewinnen, ihre Geheimnisse verraten. Die 35 besten, schlimmsten, lustigsten wurden ausgewählt - ihre Träger durften mit einer Begleitperson zu der exklusiven Show.

„Unsere Gäste wussten von nichts“, erzählt die Braut. Und: „Sarah hat vorher mit uns ge-quatscht, trägt sich hoffentlich ins Gästebuch ein.“ Schönes Geschenk also? „Ich find die toll.“

Da war sie bei weitem nicht die Einzige. Die 70 Gäste - teilweise sogar aus Ostfriesland angereist - genossen die Nähe zum Star, der gerade quasi seinen zweiten Karrierefrühling durchlebt. Nachdem sich Connor für das neue Album „Muttersprache“ entschieden hat, auf Deutsch zu singen, geht es steil bergauf - die Platte ist auf Platz eins der Charts. Fünf Jahre nach der letzten, eher durchwachsen erfolgreichen CD sicher schöne Nachrichten für die dreifache Mutter. Auch das ihren Kindern gewidmete „Wie schön du bist“ ist ein echter Hit. Der gefiel auch Morgenmän Franky (43), der „echt weinen musste, als ich den das erste Mal gehört habe“ - er ist ja auch Vater. Auch gestern gabs den Song fürs Publikum.

Das durfte, anders als das Brautpaar, bis gestern Vormittag gar nicht wissen, wo das Konzert stattfindet. Das betraf offenbar auch den Stargast: „Meine Mutter hat angerufen heute, ich sei ja in der Nähe, wo ich denn bin. Ich wusste es selbst nicht.“ Zum Thema Geheimnisse hatte sie allerdings nicht viel beizutragen: „Ich hab auch welche. Sorry, Schatz!“, sagte sie und grinste in Richtung Lebensgefährte Florian Fischer (40). Ein Geheimnis wurde dennoch gelüftet: Fanclub-Mitglied Hannah Wichmann (19) berichtete, dass sie 2009 von der 35-Jährigen bei einem Kopf-an-Kopf-Foto Läuse bekommen habe. Connor bestritt sogleich jegliche Erinnerung - und lachte verlegen. Kein Geheimnis, wenngleich Connor kurz entfallen ist der Termin für ihren nächsten Auftritt - den musste sie sich von ihren treuen Fans vorsagen lassen: Am 2. März 2016 spielt sie in der Swiss-Life-Hall.

Bei dem Erfolg kann man ja auch nicht alles parat haben. Dafür präsentierte sich Connor äußerst gelassen. Hinterher gabs Autogramme und Fotos für alle Anwesenden - und natürlich noch freundliche Grüße ins Gästebuch des Brautpaares.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

18 Meter hoch ist die Weihnachtspyramide in Hannovers City. Ein echter Hingucker.

zur Galerie