Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover René Oliver backt mit Seniorinnen Kirschtorte
Menschen Mensch-Hannover René Oliver backt mit Seniorinnen Kirschtorte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 08.08.2018
Generationsübergreifend: René Oliver geht in Misburg mit den Rentnern Hedwig Czeudaj (links) und Lieselotte Brühl ans Werk. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Ein bisschen müde sah er aus, kein Wunder: Ganz früh am Morgen ist René Oliver (24) am Mittwoch aus Köln mit der Bahn nach Hannover gefahren, dort hat er gerade die Dreharbeiten für das neue RTL-Format „Hauptsache süß“ (wird wohl im Spätherbst ausgestrahlt) abgeschlossen. Kaum hatte der fröhliche Fernsehbäcker aber die Küche im GDA-Wohnstift am Osterfelddamm in Groß-Buchholz betreten, war er sofort wieder putzmunter: „Herrlich sieht das hier aus“, trällerte er und zog sich gleich seine pinkfarbene Kochjacke (sein Markenzeichen) an.

Die Bewohnerinnen Lieselotte Brühl (80) und Hedwig Czeudaj (88) waren von dem drolligen Kerlchen angetan: „Ich gucke sonst ja nur Günther Jauch im Fernsehen, das wird sich wohl bald ändern.“ Live und in Farbe ging es dann ziemlich zügig zur Sache: Oliver wollte unbedingt mal mit den Senioren backen, „und zwar ihr Lieblingsrezept für meine Sammlung.“ Was es werden sollte, war vorher nach einem internen Backwettbewerb in der Einrichtung festgelegt worden, die Kirschtorte mit Eierlikörsahne von Lieselotte Brühl war es geworden.

„Diese Torte backe ich schon wer weiß wie lange“, so die Rentnerin. „Wenn sich morgens spontan Besuch angekündigt hatte, habe ich die immer gemacht.“ Sie zeigt einen Ausriss aus einer Frauenzeitschrift, auf dem das Rezept vorgestellt worden war. Von wann das mittlerweile etwas vergilbte Blatt Papier stammt, weiß sie nicht mehr so genau, „30 Jährchen wird es wohl schon her sein.“

Es wurde gerührt, gemixt, gescherzt, die Stimmung war ausgelassen. Highlight: Eine Kinderschar aus der Kindertagesstätte „Kleefelder Frischlinge“ schaute vorbei, die Lütten durften mit Oliver und den beiden backbegeisterten Bewohnerinnen Muffins verzieren. „Da können doch noch ein bisschen mehr Zuckerperlen drauf“, animierte der 24-Jährige die vierjährige Johanna. „Ja, aber erst muss der Muffin doch mit Zuckerguss eingestrichen werden, sonst klebt das doch gar nicht“, bremste Hedwig Czeudaj den fröhlichen Fernsehkoch – zu Recht, das fand auch Johanna.

In der Zeit hatte Viktoria (6, kommt am Wochenende in die Schule!) schon längst drei Muffins mit Blüten, bunter Schrift und kleinen Sternchen dekoriert. „Wenn ich das hier so sehe, rührt mich das sehr“, gestand Lieselotte Brühl, ihre wachen Augen hinter der Brille füllten sich mit Tränen. „Da wünscht man sich die Zeit mit seinen Kindern zurück.“ Ihre beiden sind längst erwachsen, ihre drei Enkel ebenfalls, sie leben in Brunei, Holland, Teneriffa. „Ich habe Nachholbedarf.“

„Toll ist das hier“, schwärmte Oliver auch ganz enthusiastisch, „so kann Alt von Jung lernen – und umgekehrt.“ Der Mann aus Garbsen kennt das auch gar nicht anders, er kommt aus einer großen Familie. „Omma hat schon immer viel mit uns Enkeln gebacken.“ Im Wohnstift gehört es zum Alltag, dass die Bewohner mit Kindern in Kontakt stehen: „Mal schaut eine Tagesmutter mit Kindern vorbei, mal ein Kindergarten, es gehört zu unserem Tagesgeschäft. Es wird gesungen, gebastelt und eben auch gebacken“, erklärt Martin Stodolny (49). Der Stiftsdirektor (in dem Haus leben 550 Senioren zwischen 70 und 100 Jahren) beobachtet, „dass die Bewohner dann aufblühen - insbesondere die, die an Demenz erkrankt sind.“

Von Mirjana Cvjetkovic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er isst gern – und ist gern das, was er ist: Veranstaltungsgastronom. Christoph Eisermann (34) kommt gebürtig aus Celle. Der Mann mit dem fröhlichen Naturell hat auch in Hannover längst Fuß gefasst.

07.08.2018

Mittwoch stehen Matthias Brodowy (46) und Jon Flemming Olsen (53) erstmals zusammen bei „Step by Step“ auf der Bühne. Die NP hat mit dem Musiker (Texas Lightning) und Schauspieler („Dittsche“) gesprochen.

06.08.2018

Sie ist einer der größten Popstars der 1980er: Kim Wilde (57). Am 12. Oktober tritt sie im Capitol auf. Der NP hat sie ihr Hannover durchbuchstabiert – ein Gespräch über Gartenarbeit, Aliens und Elternzeit.

06.08.2018