Navigation:

Chefkoch Andreas Tuffentsammer von der "Ole Deele" konnte seinen Gourmet-Stern verteidigen. 

Burgwedel

"Ole Deele" verteidigt Gourmet-Stern

Immer neue Sterne erstrahlen über deutschen Restaurantküchen - auch in Niedersachsen dürfen sich zwei Küchenchefs über neu erworbene Auszeichnungen freuen. Die "Ole Deele" in Burgwedel konnte ihren Stern verteidigen.

Burgwedel. Über Niedersachsen funkeln zwei neue Gourmet-Sterne: Der Guide Michelin hat die Restaurants "Perior" in Leer und "Seesteg" auf der Insel Norderney erstmals ausgezeichnet. Die beiden einzigen Drei-Sterne-Restaurants im Land, das "La Vie" in Osnabrück und das "Aqua" in Wolfsburg, konnten ihre Auszeichnungen verteidigen.

Damit bewirten zwei der zehn besten Küchenchefs Deutschlands ihre Gäste in Niedersachsen.

Am Mittwoch wurde der Restaurantführer für das Jahr 2013 in Berlin vorgestellt. Mit den beiden neu ausgezeichneten Restaurants sind nun insgesamt 14 Restaurants im Land mit Sternen dekoriert. Das "Sterneck" in Cuxhaven behielt seine zwei Sterne. Auch "Keilings Restaurant" in Bad Bentheim und die "Ole Deele" in Burgwedel konnten ihren Stern verteidigen, beide waren 2011 erstmals ausgezeichnet worden. In Bremen schaffte es das "La Terrasse" zum vierten Mal auf die Liste der Sterne-Lokale.

Die Gesamtzahl der Sterne-Restaurants im deutschen "Michelin" stieg von 249 auf 255. Pünktlich zu seinem 50-jährigen Bestehen in Deutschland zeichnete der Restaurantführer das zehnte Drei-Sterne- Restaurant aus - das "La Belle Epoque" in Lübeck-Travemünde von Kevin Fehling.

Sieben Restaurants erhielten einen zweiten Stern, 29 wurden erstmals ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr gab es wieder Verlierer - niedersächsische Häuser sind aber nicht betroffen.