Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover Neuenschwander moderiert wieder sportliche Nachrichten bei Sky
Menschen Mensch-Hannover Neuenschwander moderiert wieder sportliche Nachrichten bei Sky
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:38 16.05.2018
In der Maske: Marlen Neuenschwander ist seit Mittwoch wieder regelmäßig bei Sky zu sehen. Quelle: Facebook/privat
Hannover

Ganze 16 Monate war sie raus aus dem Job, am Donnerstag kehrte Marlen Neuenschwander (33) nach der Babypause wieder auf den Bildschirm zurück: „Es fühlt sich einfach super an, ich freue mich tierisch“, sagte die „Sky Sport News HD“-Moderatorin aus Gehrden der NP.

Wieder unter Kollegen zu sein und wieder über andere Themen zu reden – in ihrem Fall hauptsächlich über Sport –, darauf hatte sich die 33-Jährige sehr gefreut. Seit Montag ist die Moderatorin wieder in der Münchner Redaktion, da erwarteten sie nicht nur die Kollegen, „sondern auch 27 800 ungelesene E-Mails.“ Zunächst arbeitet sie zwei bis drei Tage in der Woche, in der Zeit passen eine Tagesmutter sowie die Großeltern auf ihre kleine Valentina (1) auf. „Die Trennung fällt mir schon schwer“, so Neuenschwander, die das erste Lebensjahr des Mädchens als das „aufregendste und emotionalste ihres Lebens“ bezeichnet. „Ich habe öfter geweint“, gesteht sie, „vor Freude, vor Verzweiflung, vor Rührung, vor Angst. Immer wieder haben mich Gefühle übermannt. Das ist schon verrückt, wie sehr man einen Menschen lieben kann.“ So ist das wohl im Leben einer Mutter.

Die sportliche Welt hat sie auch in der Elternzeit verfolgt

In der Elternzeit hat sie viel Zeit mit anderen Müttern und Vätern und gleichaltrigen Kindern verbracht, Schwangerschaftsyoga gemacht und sich „über die eine oder andere schlaflose Nacht ausgetauscht.“ Ein paar Mal ist sie mit ihrer Tochter und Ehemann Matthias Sagerer (33) in der Heimat gewesen, das Paar hatte ja auch kurz vor der Geburt seines Kindes geheiratet.

Was in der sportlichen Welt so los ist, das hat die Fernsehfrau natürlich trotzdem weiter verfolgt, Berufskrankheit eben. Jetzt kann sie wieder ganz fokussiert auf Fußball, Handball und Tennis schauen, für ihre erste Sendung am Donnerstag von neun bis 14 Uhr hatte sich Neuenschwander auch schon ein Kleid ausgesucht und die Haare zur Probe stylen lassen. „Ich bin schon wieder voll eingetaucht.“ Viel Freude dabei!

Von Mirjana Cvjetkovic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!