Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover Manege frei für Audio Circus!
Menschen Mensch-Hannover Manege frei für Audio Circus!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 03.05.2013
QUARTETT AUF ERFOLGSKURS: Audio Circus wollen mit ihrem Mix aus Soul, Hip-Hop und Rock durchstarten. Quelle: Mast
Hannover

Nein, Clowns sind sie nicht - auch wenn sie immer gut drauf sind. Doch diesen Eindruck soll der Bandname Audio Circus nicht vermitteln. Fabian Böhmer(24, Gitarre), Phillip Mandel (22, Gesang), Phil Eckhardt (25, Bass) und André Hahnefeld (24, Schlagzeug) sehen sich eher als Sound-Artisten. Am Sonntag zeigen sie ihre Kunststücke in Hamburg beim „N-Joy Band Battle“. Es geht um einen Gig vor 25000 Zuschauer. Wer sich gegen vier Konkurrenten durchsetzt (in der Jury sitzt unter anderem Hannover-Concerts-Boss Wolfgang Besemer , 60); darf am 25. Mai die N-Joy-Starshow auf der Expo-Plaza eröffnen.

Hunderte Konkurrenten haben die Hannoveraner schon in der Bewerbungsphase ausgestochen - mit ihrem Song „Friend-zoned Guy“, den sie pünktlich zum Einsendeschluss umgeschrieben und neu arrangiert hatten. „Ein Song mit Hit-Faktor“, glaubt Böhmer, der Geowissenschaftenstudiert und seit der achten Klasse in Bands Gitarre spielt. Die Konkurrenz wird hart. „Es werden grandiose Bands dabei sein“, fürchtet er. Aber Audio Circus haben Fans! Die Pop-Stars von Silbermond zum Beispiel. Die Echo-Gewinner, einst aus einer Schülerband hervorgegangen, unterstützen bei ihren Tourneen lokale Nachwuchsbands. Audio Circus spielte im November beim Silbermond-Konzert in Braunschweig als Vorband - vor 6000 Menschen. „Die sind megasympathisch, das hat viel Spaß gemacht“, erinnert sich der Gitarrist.

Und noch jemand glaubt an den Erfolg der Newcomer: „Die Jungs haben echt Potenzial, sie sind heiß“, sagt Marquess-Sänger Sascha Pierro (41), der schon Foto-Shootings mit Tokio Hotel gemacht hat. Um die Hannover-Musiker zu unterstützen, hat er gratis Band-Fotos geschossen. „Das hab ich gerne gemacht, ich schwärme ständig allen Leuten von Audio Circus vor“, beteuert er. Warum? „Die haben einen gnadenlos guten Sänger“, findet Pierro.

Der 22-jährige Philipp Mandel wird von seinen Kollegen liebevoll P-Nut genannt. Der Berufsmusiker kommt aus dem R’n‘B- und Hip-Hop-Bereich, seine hohe Stimme verleiht dem Pop-Rock-Gemisch eine spezielle Note. „In dem Projekt kann ich meine Kreativität ausleben“, sagt er. Böhmer erklärt die Ambitionen des Quartetts, das sich Ende 2011 über Kontakte in der Musikszene zusammengefunden hat. „Wir arbeiten mit versteckten Finessen und Einflüssen, die nicht alltäglich sind.“ Die größten Asse: „Phillip hat ein unglaubliches Gespür für Melodie“, findet Böhmer. Oder Bassist Phil Eckhardt. Der Deutsch-Amerikaner, in Los Angeles geboren, kann Dubstep-Effekte spielen.

Eine EP mit sechs Songs hat die Band im Gepäck, ein Jahr hat sie an neuen Stücken gearbeitet. Das Quartett ist ehrgeizig: „Jetzt warten wir darauf, dass eine große Plattenfirma anbeißt. Wir wollen was erreichen“, sagt Böhmer. Ist er nervös vor dem „Band Battle“? „Vor 25000 Leuten zu spielen, wäre so geil ...“ Auf in den Kampf!psc/amt

Tipp: Audio Circus spielt Freitag ab 20 Uhr im Lux (Schwarzer Bär2). Karten: sechs Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sonnabend führt Marc Bator zum letzten Mal durch die Tagesschau. Nach 13 Jahren verlässt er die ARD und wechselt zum Privatsender Sat.1.

29.04.2013

Ganz romantisch: Fußball-Nationalmannschaftsspieler Per Mertesacker (28) und seine Ulrike (29) geben sich auf Schloss Marienburg das Ja-Wort.

25.04.2013

96-Abwehrstar Karim Haggui (29) hat es vergangene Woche vorgemacht, jetzt zog Valérien Ismaël (37) nach: Der Trainer der Amateurmannschaft von Hannover 96 wurde deutscher Staatsbürger.

25.04.2013